kalmieren

GrammatikVerb
Worttrennungkal-mie-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich beruhigen, besänftigen

Thesaurus

Synonymgruppe
Streit schlichten · ↗ausgleichen · ↗beruhigen · beruhigend einwirken · beruhigend wirken · kalmieren  ●  die Wogen glätten  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›kalmieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie der deutsche Kanzler kalmiert, ausbremst, wirbt, puscht, das hat was.
Die Zeit, 01.12.2007, Nr. 49
Aber irgendwie hat es Solana geschafft, alle Spannungen zu kalmieren.
Süddeutsche Zeitung, 26.03.1999
Schröder ist es bisher einigermaßen gelungen, die Angst der Gewerkschaftsklientel vor den Reformen zu kalmieren.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.2003
Und auch in Düsseldorf, wo manche den Bonnern vorgeworfen hatten, sie kalmierten, statt zu entscheiden, ist man auf Respekt gestimmt.
Die Zeit, 16.11.1979, Nr. 47
Ist das ein wirklich ganz ehrlich gemeinter, letzter Versuch zu kalmieren und zu retten?
Der Spiegel, 11.10.1982
Zitationshilfe
„kalmieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kalmieren>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kalmenzone
Kalmengürtel
Kalme
Kalmäuser
Kalmar
Kalmuck
Kalmus
Kalmusöl
Kalo
Kalobiotik