Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

kaputtmachen

Alternative Schreibung kaputt machen
Grammatik Verb
Worttrennung ka-putt-ma-chen ● ka-putt ma-chen
Wortzerlegung kaputt machen
Rechtschreibregel § 34 (2.1)
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich etw. entzweimachen
Beispiel:
das Kind macht immer wieder sein Spielzeug kaputt
sich kaputtmachensich zermürben
Beispiel:
du machst dich damit, mit der vielen Arbeit, den vielen Sorgen bloß kaputt
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
demolieren · einschlagen · in Schutt und Asche legen · in Trümmer legen · kaputt machen · kaputtmachen · niederreißen · ruinieren · vernichten · verwüsten · von Grund auf zerstören · zerbrechen · zerfetzen · zerschlagen · zuschanden machen  ●  zernichten  veraltet, dichterisch · zerstören  Hauptform · (etwas) plattmachen  ugs. · destruieren  geh. · devastieren  geh. · einhauen  ugs. · himmeln  ugs. · hinmachen  ugs. · schrotten (Gerät, Maschine, Möbel)  ugs. · torpedieren  geh., fig. · trashen  ugs. · zerdeppern  ugs. · zerhackstückeln  ugs. · zunichtemachen  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
kaputt machen · kaputtmachen · lädieren · zerschlagen
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(jemanden) zur Strecke bringen  ●  (jemandem) den Rest geben  ugs. · (jemanden) alle machen  ugs. · (jemanden) erledigen  ugs. · (jemanden) fertigmachen  ugs. · (jemanden) kaputtmachen  derb
Oberbegriffe
  • auslöschen · ermorden · killen · meucheln · tot... · umbringen · ums Leben bringen  ●  (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden  fig. · (jemandem) das Lebenslicht auslöschen  fig., variabel · ins Jenseits befördern  fig. · töten (absichtlich)  Hauptform · zum Schweigen bringen  fig. · zur Strecke bringen  fig. · (jemandem) den Garaus machen  ugs. · abmurksen  ugs. · abservieren  ugs., salopp, fig. · ausknipsen  ugs., fig., salopp · entleiben  geh. · in die ewigen Jagdgründe schicken  ugs., fig. · ins Gras beißen lassen  ugs., fig. · ins Nirwana befördern  ugs. · kaltmachen  ugs. · totmachen  ugs. · um die Ecke bringen  ugs., fig. · umlegen  ugs. · vom Leben zum Tode befördern  geh. · über die Klinge springen lassen  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›kaputtmachen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kaputtmachen‹.

Verwendungsbeispiele für ›kaputtmachen‹, ›kaputt machen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So macht man Politik, und so macht man sie kaputt. [Der Spiegel, 09.02.1998]
Ich kriege, was ich will, oder ich mache alles kaputt. [konkret, 1992]
Sie machen kaputt, die das kaputt machen könnten, was sie kaputt gemacht hat. [konkret, 1989]
Ja, wir machen uns gegenseitig kaputt, aber immerhin sind wir dabei authentisch. [Die Zeit, 25.10.2012, Nr. 41]
Ich werde wohl mal ein Wort mit ihm reden, schließlich hat er mein Rennen kaputtgemacht und das von vielen anderen auch. [Die Zeit, 07.10.2012 (online)]
Zitationshilfe
„kaputtmachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kaputtmachen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kaputtlachen
kaputtkriegen
kaputtgehen
kaputtfreuen
kaputtfahren
kaputtreden
kaputtreißen
kaputtschlagen
kaputtschmeißen
kaputtschneiden