Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

karg

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Wortbildung  mit ›karg‹ als Letztglied: wortkarg
eWDG

Bedeutungen

1.
gering, nicht reichlich
Beispiele:
er musste für kargen Lohn, karge Bezahlung arbeiten
die Zeit dafür ist karg bemessen
eine karg bemessene Freizeit
ein karges Mahl
eine karge Kost, Nahrung
spärlich
Beispiele:
eine karge Beleuchtung
es gab nur kargen Beifall
man las nur karge Nachrichten, Berichte über das Unglück
wenn der halbe Mond ein karges Licht herabließ [ StormSchimmelr.7,149]
ärmlich
Beispiel:
Eingeschüchtert … kehrten sie zurück in ihre kargen Behausungen [ J. RothRechts und links17]
nicht sehr fruchtbar
Beispiele:
ein karger (Sand)boden, karges Land
eine karge Erde
2.
karg mit etw.sparsam, geizig mit etw.
Beispiele:
mit Worten, Lob karg sein
Sogar der mit Lob karge Robespierre hatte Anerkennung für ihn [ Feuchtw.Narrenweisheit413]
mein Freund, sage ich; ich war immer karg mit diesem Titel [ LessingMinnaI 6]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

karg · wortkarg · kargen · Kargheit · kärglich
karg Adj. ‘knapp bemessen, nicht reichlich, spärlich, kümmerlich, ärmlich, nicht sehr fruchtbar’. Das westgerm. Adjektiv ahd. karag ‘traurig, besorgt, betrübt’ (9. Jh.), mhd. karc ‘klug, listig, schlau, streng, sparsam, knapp, knauserig’, asächs. in mōdkarag ‘bekümmert’, mnd. karch ‘sparsam, geizig, hartherzig’, mnl. cārich, nl. karig ‘karg, spärlich, dürftig’, aengl. cearig ‘traurig’, engl. chary ‘behutsam, sparsam’ ist von dem unter Karfreitag (s. d.) als Bestimmungswort angeführten Substantiv germ. *karō mit der Bedeutung ‘Trauer, Klage, Kummer, Sorge’ abgeleitet. Die ursprüngliche Bedeutung ‘traurig, bekümmert, sorgenvoll’ entwickelt sich schon im Ahd. wohl über ‘besorgt, ängstlich, vorsichtig, umsichtig’ zu ‘klug, listig, geschickt, schlau’, aber auch, da vielfach auf Geldsachen bezogen, zu ‘sparsam, knauserig’, weiter zu ‘knapp bemessen, spärlich’. wortkarg Adj. ‘sparsam mit Worten, wenig redend’ (18. Jh.). kargen Vb. ‘sparsam sein, geizen’, mhd. kargen ‘betrübt, ängstlich, besorgt sein, unfreigebig sein, knausern’. Kargheit f. ‘Ärmlichkeit, Dürftigkeit’, ahd. karagheit ‘Umsicht’ (10. Jh.), mhd. karcheit, karkeit ‘Schlauheit, Hinterlist, Sparsamkeit, Knauserei’. kärglich Adj. ‘knapp bemessen, kümmerlich, ärmlich’, mhd. kerclich ‘listig, schlau, knapp, sparsam’.

Thesaurus

Synonymgruppe
armselig · dürftig · karg · knapp · kärglich · kümmerlich · mager · spärlich  ●  mau  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Synonymgruppe
asketisch · entbehrungsvoll · entsagungsvoll · karg  ●  entbehrungsreich  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
(sehr) karg · (äußerst) kärglich · Niedrigst... · minimal · niedrigst · sehr gering  ●  minim  schweiz. · sehr niedrig  Hauptform
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
karg · nüchtern · schlicht · schmucklos  ●  anregungsarm  fachspr., psychologisch · ohne Schnickschnack  ugs., positiv
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›karg‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›karg‹.

Verwendungsbeispiele für ›karg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ohnehin schon karg gewordene Produktion kam für einige Zeit fast gänzlich zum Erliegen. [Würz, Anton: Operette. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 29747]
Die politische Entwicklung der drei nordischen Länder ist in den karg fließenden Quellen nur teilweise erkennbar. [o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 4056]
In Kuba werden alle als professionell anerkannten Theater karg – aber immerhin – subventioniert. [Die Zeit, 14.10.1999, Nr. 42]
Das musikalische Material, mit dem die Stücke komponiert sind, ist karg. [Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50]
Gemessen an den Erwartungen war die europäische Ausbeute bis jetzt tatsächlich karg. [Die Zeit, 10.03.1978, Nr. 11]
Zitationshilfe
„karg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/karg>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
karfunkelrot
karessieren
kardätschen
kardiovaskulär
kardiologisch
kargen
karieren
kariert
karikativ
karikaturartig