Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

keimtötend

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung keim-tö-tend
Wortzerlegung Keim töten -end2
Rechtschreibregel § 36 (1.1)
eWDG

Bedeutung

Krankheitskeime vernichtend
Beispiele:
ein keimtötender Verband
Pinzetten in einer keimtötenden Lösung aufbewahren
[die Menschen] schluckten keimtötende Tabletten [ A. ZweigEinsetzung229]

Thesaurus

Synonymgruppe
Bakterien tötend · antibakteriell · antiseptisch · desinfizierend · keimtötend

Typische Verbindungen zu ›keimtötend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›keimtötend‹.

Verwendungsbeispiele für ›keimtötend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen des keimtötenden Chlors im Wasser sei dies aber "nicht schlimm". [Die Zeit, 30.08.2012 (online)]
Möglicherweise besteht das Potenzial der Erfindung in ihrer keimtötenden Wirkung, etwa auf der Bekleidung von OP‑Personal. [Die Welt, 16.06.2004]
Ein Hemd aus keimtötenden Textilien würde das Deo bald überflüssig machen. [Die Welt, 26.08.1999]
Oft entfalten die Substanzen keimtötende oder nach einer Verletzung heilende Wirkung. [Die Welt, 14.10.2000]
Die pharmazeutische Forschung hat diese Stoffe so weiterentwickelt, daß sie für den Menschen verträglich wurden, ohne ihre keimtötende Wirkung einzubüßen. [Die Welt, 15.04.2005]
Zitationshilfe
„keimtötend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/keimt%C3%B6tend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
keimhaft
keimfähig
keimfrei
keimen
keilig
keimzerstörend
kein
kein Aas
kein Aufheben machen
kein Aufhebens machen