nicht die Spur

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenformen keine Spur · Mehrwortausdruck
Nebenformen nicht eine Spur · Mehrwortausdruck
Bestandteile Spur
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich
Synonym zu keinen Deut
Beispiele:
[…] Der Mann ist keine Spur eingebildet, er hat einen Sinn für Pragmatismus, er scheint auch das örtliche Tarifsystem zu verstehen, und er denkt an die Umwelt. [Münchner Merkur, 23.11.2017]
Die Tiere, die in »Nils Holgerssons wunderbare Reise«, diesem großartigen Fernsehmärchen, so fröhlich umherliefen, die waren nicht die Spur echt. Alles am Computer zusammengebaut. [Münchner Merkur, 19.03.2016]
Auf wackligen Beinen verlässt der bärtige Mann [Atlantik-Überquerer Rüdiger Nehberg] das Boot. Seine Füße sind geschwollen, die Haare hängen ihm wild ins Gesicht, in der Hand hält er eine Cola‑Dose. Er winkt in die Kameras, scheint nicht eine Spur überrascht, die vielen Journalisten zu sehen. [Spiegel, 04.02.2014 (online)]
Viele junge Frauen melden sich zu Wort. Mehrere betonen, sie seien Feministinnen, aber mit der Art, wie [Bundesfamilienministerin Kristina] Schröder diese Bewegung charakterisiere, könnten sie nun gar nichts anfangen. Schröder jedoch ist nicht die Spur irritiert. [Die Zeit, 18.04.2012]
Den letzten Schweizer Meistertitel holte sich YB (= Young Boys Bern) im Jahre 1986, da war ich zarte drei Jahre alt und Fussball interessierte mich wohl keine Spur. [Neue Zürcher Zeitung, 17.05.2010]
Wir waren in Oran. Mein Vater lief stur geradeaus, er wusste genau, wo er den Fuß hinsetzte, nicht die Spur eingeschüchtert von den schnurgeraden Straßen mit all den schwindelerregenden Gebäuden[…]. [Rhein-Zeitung, 09.06.2010]
nicht einmal ein Ansatz, Anzeichen, eine Andeutung (von etw.)
Grammatik: in Verbindung mit Genitiv- oder Dativobjekten
Kollokationen:
mit Genitivattribut: nicht die Spur eines Plans, eines Zweifels, einer (Gewinn-)‍Chance, einer Ahnung, einer Idee
hat Präpositionalgruppe/-objekt: keine Spur von Zweifeln, von Reue, von Panik, von Ruhe
mit Adjektivattribut: nicht die geringste, kleinste, leiseste Spur
Beispiele:
Die Bundesregierung hat erneut bewiesen, dass sie nicht die Spur eines Plans hat, um die Flüchtlingsbewegungen zu stoppen, die wegen Krieg, Elend und Klimawandel auf unseren Kontinent zurollen. [Bild, 07.03.2020]
So mancher muss […] den Großteil seines Urlaubs erkältet im Bett der Ferienunterkunft verbringen. Und verpasst dadurch den Charme von Lissabon im Winter. Der sich schon dadurch ergibt, dass die Stadt jetzt fast komplett den Lissabonnern gehört, von den Touristenmillionen des Sommers keine Spur. [Welt am Sonntag, 16.02.2020]
[…] Sportplatz Weinsheim. Dort, wo eigentlich jetzt der Ball rollen sollte, herrscht bedrückende Stille. Es regnet, der Rasen ist verlassen. Von ausgelassener Fußballstimmung keine Spur. [Allgemeine Zeitung, 18.11.2019]
»Warum verschweigen Sie uns die Wahrheit? In Ihren Antworten ist keine Spur der Wahrheit.« Der Angesprochene senkte den Kopf und begann wieder einmal zu schluchzen. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 11.09.2019]
Im Kampf gegen Doping stehen wir Seite an Seite, da gibt es nicht die Spur eines Zweifels. [Reutlinger General-Anzeiger, 19.07.2018]
In mir gibt es nicht die Spur von Verbitterung [wegen meines Rücktritts]. Ich habe nach wie vor ein exzellentes Verhältnis zum Vorstand, zu den Führungskräften und zu Mitarbeitern. [Hamburger Abendblatt, 09.12.2017]
Von Winterwetter nicht die geringste Spur weit und breit[…]. [Schweriner Volkszeitung, 15.12.2015]
Nicht eine Spur von jugendlichem Übereifer lässt er erkennen, nie erliegt er der Verlockung, Dribblings für die Galerie einzubauen. [Der Eishockeyspieler Auston] Matthews ist ein Teamplayer im besten Sinne. [Neue Zürcher Zeitung, 19.10.2015]
Als das Hamburger Trio Ruben Cossani das letzte Mal gemeinsam eine Bühne betritt, um seinen experimentierfreudigen Retro‑Pop zu spielen, liegt jedoch keine Spur der Trauer in den Gesichtern. [Hamburger Abendblatt, 29.03.2012]
Sie [die Deutschen] verstehen offenbar nicht, daß es auch nicht die Spur einer Chance gibt, die beiden getrennten Teile Deutschlands zu vereinigen, wenn nicht Deutschland gemeinsam mit Amerika die russische Furcht tilgt, die eine überaus echte Furcht ist. [Der Spiegel, 01.04.1964]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Leere · ↗Lücke · ↗Nichts · ↗Vakuum · nicht das Mindeste · nicht das geringste bisschen · nicht das mindeste  ●  gähnende Leere  ugs. · kein Funke  ugs. · keine Spur  ugs.
Assoziationen
  • absolut nichts · gar nichts · nichts und wieder nichts · rein gar nichts · reinweg gar nichts · überhaupt nichts  ●  ein(en) Scheißdreck  derb, abwertend · nix und wieder nix  ugs. · null Komma Josef  ugs., österr. · nullkommajosef  ugs., österr.
  • 0 · ↗null
  • Abstinenz · ↗Ausfall · ↗Entbehrung · ↗Entzug
Synonymgruppe
auf gar keinen Fall · ↗auf keinen Fall · ↗ausgeschlossen · ↗keineswegs · ↗mitnichten · nicht doch!  ●  ↗nein  Hauptform · ↗Fehlanzeige  ugs. · Gott behüte!  ugs. · Nachtigall, ick hör dir trapsen.  ugs., Spruch, berlinerisch · denkste  ugs. · ist nicht  ugs. · kein Gedanke  ugs. · keine Spur  ugs. · mit Nichten und mit Neffen (Kalauer)  ugs., Spruch · naa  ugs., süddt. · ↗nee  ugs., regional · ↗negativ  fachspr., Jargon · nicht im Entferntesten  geh. · nicht im Geringsten  geh. · nichts da  ugs. · nix da  ugs. · nä  ugs. · nö  ugs. · von wegen!  ugs. · weit gefehlt  geh.
Unterbegriffe
  • wie käme ich denn dazu!  ●  das werd(e) ich ganz bestimmt nicht (tun)!  variabel, Hauptform · (aber) nicht mir mir!  ugs. · Aber sonst geht's dir gut (oder)!?  ugs., ironisch · Da kannst du aber (lange) drauf warten!  ugs. · Das hättest du wohl gerne!  ugs. · Das wäre (ja) noch schöner!  ugs. · Das wüsste ich aber!  ugs. · So siehst du aus!  ugs., Spruch · So weit kommt's noch!  ugs. · Spinn dich aus!  ugs. · Träum weiter!  ugs. · aber hallo!  ugs. · alles klar (lakonisch abwehrend)  ugs. · als ob!  ugs., jugendsprachlich · da kann ja jeder kommen!  ugs., Spruch · da können Sie aber lange drauf warten!  ugs. · da könnte ja jeder kommen!  ugs., Spruch · das könnte dir so passen!  ugs. · ja nee, is klar  ugs. · sonst noch Wünsche?  ugs., ironisch · sonst noch was?  ugs., ironisch · wer's glaubt wird selig  ugs., ironisch, Spruch · wo denkst du hin!?  ugs. · wo kämen wir denn da hin!  ugs., Spruch · wo werd' ich denn!  ugs.
  • ausgeschlossen · daraus wird nichts · ↗unmöglich · völlig ausgeschlossen · wo denken Sie hin! · wo denkst du hin!  ●  Da kann ja jeder kommen!  ugs. · ↗Ding der Unmöglichkeit  ugs. · Wo kommen wir (denn) da hin!?  ugs. · ↗beim besten Willen nicht  ugs. · da kannst du lange drauf warten  ugs. · da könnte ja jeder kommen (und ...)!  ugs. · da musst du früher aufstehen!  ugs., fig. · daraus wird nix  ugs. · das kannst du dir abschminken  ugs., fig. · denk nicht mal dran!  ugs., Spruch · kommt (überhaupt) nicht in Frage  ugs. · kommt nicht in die Tüte  ugs., Spruch, fig. · nicht mit mir!  ugs. · so gerne wie ich (etwas tun) würde, aber  geh. · so haben wir nicht gewettet!  ugs. · träum weiter!  ugs., Spruch · vergessen Sie's!  ugs. · vergiss es!  ugs., Spruch · wo kämen wir (denn) da hin (,wenn ...)!  ugs., emotional
Assoziationen
  • alles andere als · beileibe nicht · bestimmt nicht · durchaus nicht · gewiss nicht · in der Tat nicht · sicher nicht · sicherlich nicht · wahrhaftig nicht · wahrlich nicht  ●  wirklich nicht  Hauptform · ↗mitnichten  geh. · nicht wirklich  ugs. · weiß Gott nicht  ugs.
  • absolut nie · auf gar keinen Fall · ↗keineswegs · nicht in diesem Leben · ↗nie und nimmer · nie und nirgends · nimmerdar · ↗nimmermehr · zu keinem Zeitpunkt · zu keiner Zeit  ●  ↗nie  Hauptform · ↗niemals  Hauptform · ↗im Leben nicht  ugs. · ↗nie im Leben  ugs.
  • (ein) Nein · ↗Abfuhr · ↗Ablehnung · ↗Absage · ↗Nichtanerkennung · ↗Rückweisung · ↗Verneinung · ↗Verweigerung · ↗Weigerung · ↗Zurückweisung  ●  ↗Abweisung  fachspr., juristisch · Exkusation  fachspr., juristisch, veraltet, lat.
  • jedenfalls nicht · nur nicht  ●  bloß nicht  ugs. · ja nicht  ugs. · soll mir nicht  ugs.
  • aber nein! · aber nicht doch! · oh nein!
  • (daran ist) nicht zu denken · absolut nicht · alles andere als · ↗auf (gar) keinen Fall · auf keinem Wege · bei weitem nicht · durchaus nicht · egal, wie man es betrachtet, nicht · ganz und gar nicht · ganz und gar unmöglich · gar nicht · in keiner Beziehung · in keiner Weise · in keinerlei Hinsicht · in keinster Weise · jetzt nicht und überhaupt niemals · kein bisschen · ↗keinesfalls · ↗keineswegs · ↗mitnichten · nicht im Entferntesten · nicht im Geringsten · nicht im Mindesten · nicht um ein Haar · nicht und niemals · partout nicht · um kein Haar · unter keinen Umständen · völlig ausgeschlossen · wie auch immer nicht · überhaupt nicht  ●  nicht  Hauptform · hinten und vorne nicht  ugs. · i wo!  ugs., veraltend · mitnichten und mit Neffen  ugs., scherzhaft
  • auf keinen Fall · ↗für kein Geld (in) der Welt · für nichts in der Welt · ↗nicht um alles in der Welt · um keinen Preis der Welt · ↗um nichts in der Welt · unter (gar) keinen Umständen  ●  durchaus nicht  geh. · nicht für Geld und gute Worte  ugs. · partout nicht  geh., franz. · ums Verrecken nicht  derb
  • dem ist nicht so · dem war nicht so · falschliegen · nicht der Fall sein · sich irren (du irrst dich) · weit gefehlt  ●  (da) sage noch einer (...)  floskelhaft, variabel · nicht an dem sein (dass)  biblisch, regional · nicht zutreffen  Hauptform · womit eindeutig widerlegt wäre (dass)  floskelhaft · (ein) Irrtum vom Amt  ugs. · (ein) typischer Fall von denkste  ugs., salopp, variabel · (einfach) nicht stimmen  ugs. · (so) nicht stimmen  ugs. · keine Rede sein können (von)  ugs. · nicht die Rede sein können (von)  ugs. · so ist das (aber) nicht  ugs.
  • ganz bestimmt nicht tun · nicht wollen  ●  (etwas) fällt mir im Traum nicht ein  ugs. · (etwas) würde mir im Traum nicht einfallen  ugs. · den Teufel werd' ich tun (und ...)  ugs. · ich denke nicht daran!  ugs. · ich hab was Besseres zu tun (als)  ugs. · ich werd(e) den Teufel tun (und ...)  ugs. · ich werde mich hüten (zu / und ...)  ugs.
  • (da kannst du) ein Ei drüber hauen  ugs., salopp, variabel · (da kannst du) ein Ei drüber schlagen  ugs. · vergiss es einfach  ugs.
Synonymgruppe
kein bisschen · kein(en) Deut · kein(en) Funken · kein(en) Jota · kein(en) Millimeter · ↗keinerlei · nicht das kleinste Bisschen · nicht das kleinste bisschen · nicht ein bisschen · nicht ein(en) Millimeter  ●  ↗kein Stück  ugs. · keine Spur  ugs. · ↗nicht die Bohne  ugs. · nicht die Spur  ugs. · nicht für zwei Pfennige  ugs., veraltet, Redensart, fig.
Assoziationen
  • (daran ist) nicht zu denken · absolut nicht · alles andere als · ↗auf (gar) keinen Fall · auf keinem Wege · bei weitem nicht · durchaus nicht · egal, wie man es betrachtet, nicht · ganz und gar nicht · ganz und gar unmöglich · gar nicht · in keiner Beziehung · in keiner Weise · in keinerlei Hinsicht · in keinster Weise · jetzt nicht und überhaupt niemals · kein bisschen · ↗keinesfalls · ↗keineswegs · ↗mitnichten · nicht im Entferntesten · nicht im Geringsten · nicht im Mindesten · nicht um ein Haar · nicht und niemals · partout nicht · um kein Haar · unter keinen Umständen · völlig ausgeschlossen · wie auch immer nicht · überhaupt nicht  ●  nicht  Hauptform · hinten und vorne nicht  ugs. · i wo!  ugs., veraltend · mitnichten und mit Neffen  ugs., scherzhaft
  • absolut nichts · gar nichts · nichts und wieder nichts · rein gar nichts · reinweg gar nichts · überhaupt nichts  ●  ein(en) Scheißdreck  derb, abwertend · nix und wieder nix  ugs. · null Komma Josef  ugs., österr. · nullkommajosef  ugs., österr.
  • kein · ↗keinerlei · nicht ein  ●  ↗null  ugs., jugendsprachlich
Synonymgruppe
(es) kann keine Rede sein (von) · (von etwas) kann nicht die Rede sein · keine Spur (von)
Zitationshilfe
„nicht die Spur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nicht%20die%20Spur>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
keine Sau
keine Menschenseele
keine Leuchte
keine große Sache
keine große Leuchte
keinen Arsch in der Hose haben
keinen blassen Dunst haben
keinen Deut
keinen Dunst haben
keinen leichten Stand haben