kiesig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kie-sig
Grundform Kies

Thesaurus

Synonymgruppe
kieselhaltig · kieselig · kiesig · mit Kieseln bedeckt

Typische Verbindungen zu ›kiesig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kiesig‹.

Verwendungsbeispiele für ›kiesig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und zugleich hörte er schwere Schritte in dem jetzt kiesigen Sande knirschen.
Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 246
Ich habe Stunden damit verbracht, ihm an der kiesigen Küste des nahegelegenen Rialto Beach zu lauschen.
Die Zeit, 25.10.2010, Nr. 43
Diese Tiere lieben kiesige, halbtrockene Flächen, in denen sich immer wieder etwas Wasser in kleinen Mulden sammeln und halten kann.
Süddeutsche Zeitung, 14.01.2003
Der Boden sollte dem heimatlichen Standort entsprechend feucht, aber gut durchlässig sein und aus sandig-lehmigen bis kiesigen Mischungen bestehen.
Der Tagesspiegel, 06.11.2004
Nur auf kiesigem Boden kann er als Einsaat in Roggen in Frage kommen.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 210
Zitationshilfe
„kiesig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kiesig>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kieshaufen
kieshaltig
Kiesgrund
Kiesgrube
Kiesfilter
Kiesplatz
Kiessand
Kiesschüttung
Kiesweg
Kietz