klacksen

Grammatik Verb · klackst, klackste, hat/ist geklackst
Worttrennung klack-sen
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

Synonym zu klacken

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›klacksen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›klacksen‹.

Verwendungsbeispiele für ›klacksen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinter uns klackt eine eilige Frau mit ihren feinen Schuhen.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1997
Als sie sich durch das Haar fuhr, klackten ihre Goldreifen.
Die Zeit, 21.12.2005, Nr. 52
Es klackt, es summt, dann öffnet sich automatisch eine Tür, hinter dem ein enger Raum verborgen ist.
C't, 1993, Nr. 11
Ihre Beine wirbeln über den Boden, ihre Hacken klacken wie kleine Hämmerchen.
Bild, 18.11.2003
Doch vom Gang herüber klapperten nur die Räder der Krankenbahren, schepperten klinische Geräte, tosten Türen, die zugeworfen wurden, und klackten hohe Absätze.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 983
Zitationshilfe
„klacksen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/klacksen>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klacks
klackern
klacken
klack
klabustern
Kladde
kladderadatsch
Kladistik
Klaff
kläffen