Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

klapperdürr

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung klap-per-dürr
Wortzerlegung klappern dürr
eWDG

Bedeutung

sehr mager
Beispiele:
ein klapperdürres Männlein
die Kuh war klapperdürr geworden

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
(stark) unterernährt · (stark) untergewichtig · Hungerleider · abgemagert · abgemergelt · abgezehrt · ausgehungert · ausgemergelt · ausgezehrt · hohlwangig · magersüchtig  ●  (die) Rippen einzeln zählen können (bei jemandem)  ugs. · (nur noch ein) Schatten seiner selbst  ugs. · (nur noch) Haut und Knochen  ugs. · (wie ein) lebender Leichnam (aussehen/herumlaufen)  ugs. · (wie ein) wandelndes Gerippe  ugs. · (wie eine) Leiche auf Urlaub  ugs. · (wie eine) wandelnde Leiche  ugs. · (wie) sein eigener Schatten  ugs. · eingefallen  ugs. · halb verhungert  ugs. · klapperdürr  ugs. · klapprig  ugs. · knochendürr  ugs. · marantisch  fachspr., medizinisch · marastisch  fachspr., medizinisch · morbid  geh. · spindeldürr  ugs. · vom Fleisch gefallen  ugs.
Assoziationen
  • geisterhaft · gespenstisch · schemenhaft · spukhaft
  • an Mangelernährung leidend · fehlernährt · mangelernährt · nicht genug zu essen bekommen · schlecht ernährt · unterernährt · vom Fleisch gefallen sein · zu wenig zu essen bekommen  ●  (jemanden) bei schmaler Kost halten  geh., veraltet
  • (nur noch) ein Schatten seiner selbst sein · (sehr) krank aussehen · (wie) ein Häufchen Elend · schlecht aussehen  ●  (aussehen) wie das Leiden Christi  geh. · (nur noch) ein wandelnder Leichnam sein  ugs. · (rumlaufen) wie eine Leiche auf Urlaub  ugs., sarkastisch · aussehen wie eine lebende Leiche  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›klapperdürr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für diese Art Politikinszenierung hält die Wissenschaft einen klapperdürren Begriff parat. [Die Zeit, 02.01.2008, Nr. 02]
Einige hatten schwere Bäuche und dicke Köpfe bekommen, andere wieder waren klapperdürr geworden, weil sie vor lauter Bedenken das Essen vergessen hatten. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.1994]
Er mußte in einem Hotel die Fußböden schrubben, unterernährt, klapperdürr. [Süddeutsche Zeitung, 29.08.1994]
Als das Manöver beendet war, rückten wir mit klapperdürren Gäulen wieder in die Kaserne. [Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870]
Immer dem Hasen nach, hetzen die klapperdürren Greyhounds um die Sandbahn. [Die Zeit, 17.02.2005, Nr. 08]
Zitationshilfe
„klapperdürr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/klapperd%C3%BCrr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
klappen
klappbar
klapp
klapf
klangvoll
klapperig
klappern
klapprig
klaps
klapsen