kleiner Mann

Grammatik Mehrwortausdruck, mit bestimmtem Artikel
Bestandteile kleinMann
Rechtschreibregeln § 63 (1.2)
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

(gedachte) den gesellschaftlichen Durchschnitt verkörpernde Person, die über ein eher geringes Einkommen und wenig Einfluss verfügt
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: Politik für den kleinen Mann
Beispiele:
[…] Längst hat Putins Image einer populären Führungsfigur, die glaubhaft die Interessen des kleinen Mannes vertritt, deutliche Kratzer bekommen. [Die Zeit, 12.06.2012]
Es wurde zum Auto für normale Menschen, die dennoch von einem exotisch anderen Leben träumen. Weit weg vom Alltag. Dort, wohin man mit dem Mustang reitet. Die deutsche Antwort auf dieses uramerikanische Glück des kleinen Mannes [»Mustang«, ein Auto] hieß dann übrigens unter anderem[…] Opel Manta. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.2017]
Die Zeitumstellung ist der Jetlag des kleinen Mannes, ein Thema also, das alle Bürger bewegt. [Der Spiegel, 14.04.2014]
[…] Und sie [Selfmade-Männer] demonstrieren gerne Bescheidenheit, so wie Magnit‑Gründer G[…], der angesprochen auf seinen Erfolg einmal erklärte: »Ich bin zwar hochgewachsen, aber nur ein kleiner Mann. Ich stehe morgens auf wie alle und putze mir die Zähne.« [Der Spiegel, 16.11.2006 (online)]
[…] Mit Blaskapelle und einem Freudenmarsch feierten sie diesen seltenen Sieg des kleinen Mannes über das Großkapital. Die Arbeiter und Angestellten wurden jeweils zu gleichen Teilen Eigentümer ihrer Zeche. Sie wurden Aktionäre, um Arbeiter bleiben zu können. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.1999]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„kleiner Mann“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kleiner%20Mann>, abgerufen am 15.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kleinempfänger
kleine Fische
Kleindruck
Kleindeutsche
kleindeutsch
kleiner Unterschied
kleinerenteils
Kleinerzeuger
Kleinfamilie
Kleinfeld