kleingeistig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung klein-geis-tig
Wortzerlegung Kleingeist -ig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend beschränkt, engstirnig, borniert

Thesaurus

Synonymgruppe
beckmesserisch · beschränkt · borniert · engherzig · haarspalterisch · kleinkariert · kleinlich · krämerhaft · krämerisch  ●  kleingeistig  Hauptform · finzelig  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›kleingeistig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wie kleingeistig ist es, angesichts des Terrors bei den Opfern des Terrors die Schuld zu suchen! [Süddeutsche Zeitung, 19.09.2001]
Dass das Recht auf Veto zugleich gemindert wird, hat man kleingeistig verhindert. [Die Welt, 13.12.2000]
Für die große Welt, glaubt er, sind wir nicht geschaffen: ignorant, leicht entflammbar und kleingeistig wie wir sind. [Süddeutsche Zeitung, 14.07.1999]
Und wie kleingeistig wirken im Vergleich ein paar Schwulitäten in unserer Politik. [Die Zeit, 15.10.2003, Nr. 42]
Wer da nach irdischen Dingen wie der Sicherheit der Schüler fragt, wirkt auf einen Christen aus der "charismatischen Bewegung" kleingeistig. [Die Zeit, 11.03.2002, Nr. 10]
Zitationshilfe
„kleingeistig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kleingeistig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kleingedruckt
kleingeblümt
kleingeblumt
kleinfügig
kleinfrüchtig
kleingemustert
kleingesprenkelt
kleingewachsen
kleingewerblich
kleingewürfelt