Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

kleinstmöglich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung kleinst-mög-lich
Wortzerlegung kleinst- möglich

Typische Verbindungen zu ›kleinstmöglich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kleinstmöglich‹.

Verwendungsbeispiele für ›kleinstmöglich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er steht für die kleinstmögliche Einheit, um die sich dieser Kurs verändern kann. [Die Zeit, 28.06.1996, Nr. 27]
Und wenn das der Fall ist, werden wir versuchen, in kleinstmöglicher Weise nachzugeben. [Der Tagesspiegel, 03.03.1997]
Doch egal wie hoch ihr Wert ist, ein Tick stellt immer die kleinstmögliche Einheit dar. [Die Zeit, 28.06.1996, Nr. 27]
Für mich ist große Kunst die kleinstmögliche Abweichung von der Norm. [Der Spiegel, 02.06.1997]
Zwar entschied Alba die finale Playoff‑Serie in der kleinstmöglichen Zahl an Spielen. [Süddeutsche Zeitung, 10.06.2003]
Zitationshilfe
„kleinstmöglich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kleinstm%C3%B6glich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kleinster gemeinsamer Nenner
kleinstaatlich
kleinst-
kleinschuppig
kleinschreiben
kleinstädtisch
kleinstückig
kleinteilig
kleinweis
kleinweise