klempnern

GrammatikVerb
Worttrennungklemp-nern
GrundformKlempner
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nicht berufsmäßig Klempnerarbeiten verrichten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Klempner · klempnern · Zahnklempner
Klempner m. ‘Handwerker, der Metallgegenstände herstellt, repariert und installiert’, seit dem 18. Jh. bezeugte nordd. und md. Bezeichnung für den ‘Blechschmied’, älter Klemperer (17. Jh.), nach dem Vorbild von Blechner, Flaschner wohl zu mnd. klampe ‘Klammer, Haken, Verbindungsstück’. Obd. entsprechen Klamperer (16. Jh., unter dem Einfluß wandernder Handwerksburschen?), Klampferer ‘Blechschmied’ (17. Jh.), vgl. mhd. klampfern ‘fest zusammenfügen, verklammern’, frühnhd. klampfer ‘Klammer’ (15. Jh.). Die germ. mp aufweisenden Formen sind verwandt mit den unter ↗Klammer (s. d.) angeführten, die, allerdings mit germ. mb, auf ie. *glembh-, eine nasalierte Labialerweiterung der Wurzel ie. *gel- ‘(sich) ballen, Gerundetes, Kugeliges’, führen. Obd. Klamperer (s. oben) wird offenbar unter dem Einfluß von lautmalendem klemperen, klempern ‘hämmern, klopfen, klingen’ (s. auch ↗klimpern, ↗Klampfe) zu Klempner weitergebildet. Als Berufsbezeichnung gilt im Westmd. und Südd. vorwiegend ↗Spengler (s. d.). klempnern Vb. ‘Klempnerarbeiten verrichten’ (19. Jh.). Zahnklempner m. scherzhaft für ‘Zahnarzt’ (Ende 19. Jh.).
Zitationshilfe
„klempnern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/klempnern>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klempnermeister
Klempnerladen
Klempnerhandwerk
Klempnerei
Klempnerarbeit
Klempnerwerkstatt
Klenganstalt
klengen
Klephte
Klepper