klitzeklein

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungklit-ze-klein (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft sehr klein
Beispiele:
ein klitzekleines Stück Glas
Mariefred ist eine klitzekleine Stadt am Mälarsee [TucholskyGripsholm40]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

klitzeklein Adj. ‘sehr klein, winzig klein’ (belegt 19. Jh., doch sicher älter), in der Umgangssprache pleonastisch verstärktes ↗klein (s. d.) durch lautsymbolische Adjektive wie (rhein.) klitz, klinsch, klinz, (luxemb.) klinzeg, die Kleinheit und Unbedeutendheit ausdrücken. Vgl. ähnliche Bildungen wie klinzerklein, klimperklein, pipsklein.

Thesaurus

Synonymgruppe
gering · ↗infinitesimal · klein · klitzeklein · ↗mikro... · ↗mikroskopisch · ↗nano... · sehr klein · unendlich klein · ↗winzig
Assoziationen
  • Miniatur... · im Kleinformat · im Westentaschenformat · ↗kurz · ↗mini · mini... (Mini...) · miniklein  ●  klein  Hauptform · ↗lütt  ugs., norddeutsch
  • (körperlich) klein · ↗klein gewachsen · ↗kleinwüchsig · von kleinem Wuchs · ↗zwergenhaft  ●  (zu) kurz geraten  abwertend · unterdimensioniert  technisch · klein und gemein (sarkastisch)  ugs. · vertikal herausgefordert  ugs., scherzhaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bitte Chance Detail Einwand Fehler Funke Haken Hoffnung Kleinigkeit Makel Meldung Moment Nebenrolle Panne Rest Schritt Stück Unterschied Veränderung Vorteil Änderung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›klitzeklein‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So kann auch ich einen klitzekleinen Teil zu einer erfolgreichen WM beitragen.
Bild, 07.04.2006
Erinnern Sie sich nicht vielleicht doch an einen klitzekleinen Preis?
Der Tagesspiegel, 17.07.2003
Das sind klitzekleine Bilder, die in anderen Grafiken versteckt werden können.
Die Zeit, 30.04.2001, Nr. 18
Man frage einen Schulanfänger, welches Wort länger ist - »klitzeklein« oder »groß«, »Streichholzschachtel« oder »Haus«.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 385
Von dem Schweinefleisch, welches wir auf der Freibank bekommen haben, habe ich jeden Abend so ein kleines, klitzekleines Schnitzelchen gebacken, dazu feine Bratkartoffeln mit Feldsalat.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 05.03.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„klitzeklein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/klitzeklein>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Klitterung
klittern
klitschnass
klitschig
klitschenaß
Klitzing-Effekt
Klivie
Klo
Kloake
Kloakentier