klonieren

GrammatikVerb
Worttrennungklo-nie-ren
WortzerlegungKlon-ieren
Wortbildung mit ›klonieren‹ als Erstglied: ↗Klonierung
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Synonym zu klonen

Thesaurus

Synonymgruppe
duplizieren · ↗klonen · klonieren · ↗kopieren · ↗replizieren · ↗verdoppeln · ↗vervielfältigen  ●  ↗abziehen  österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Embryo Forscher Gen Maus Schaf Wissenschaftler identifizieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›klonieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Arzt, der am Morgen Patienten kompetent behandelt und am Nachmittag Gene kloniert, werden wir selten finden.
Süddeutsche Zeitung, 19.01.1998
Es ist bisher schon gelungen, Gene zu klonieren, die künstlich aus einzelnen Stücken verschiedener natürlicher Interferon-Gene zusammengesetzt wurden.
Die Zeit, 04.09.1981, Nr. 37
Nach seiner Ansicht ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste Mensch kloniert wird.
o. A.: BIOLOGIE. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
In der Entwicklungsbiologie bedeutet klonieren, genetisch identische Zellen durch Zellteilung herzustellen.
o. A.: Klonierung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Dieses könnte man ohne Abstoßungsreaktionen einem Diabetiker, dessen Körperzelle kloniert wurde, transplantieren.
Die Welt, 14.06.1999
Zitationshilfe
„klonieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/klonieren>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
klonen
Klon
Klomuschel
Klofrau
Klofenster
Klonierung
klonisch
Klonschaf
Klönschnack
Klönsnack