knöchellang

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung knö-chel-lang
eWDG, 1969

Bedeutung

so lang, dass es bis zu den Fußknöcheln reicht
Beispiele:
eine knöchellange Hose
ein knöchellanges Kleid

Typische Verbindungen zu ›knöchellang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›knöchellang‹.

Verwendungsbeispiele für ›knöchellang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der nächste Winter darf kalt werden, denn mit den neuen knöchellangen Mänteln ist man gut gerüstet.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.1997
Andere Mädchen in ihren knöchellangen Röcken versuchen die Verzweifelte zu trösten, sie nimmt es kaum wahr.
Die Welt, 16.01.2003
Auch ich warf mir einmal einen verrückten, knöchellangen Pelzmantel über.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 82
Dazu gehörten lange Hosen und lange Strümpfe sowie knöchellange Lederschuhe.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 11705
Schwerfällig nahm Klara Linden Platz, die Knie gebreitet, kein Problem bei den knöchellangen Röcken.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 73
Zitationshilfe
„knöchellang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kn%C3%B6chellang>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
knöchelkurz
knöchelfrei
Knöchelchen
Knöchelbruch
Knöchelbandage
Knöchelstiefel
knöcheltief
Knöchelverletzung
Knochen
Knochen bildend