knackfrisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungknack-frisch (computergeneriert)
Wortzerlegungknacken-frisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich ganz frisch und knackig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apfel Salat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›knackfrisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt kommen Obst und Gemüse knackfrisch auf den Tisch, ohne daß sie unreif geerntet werden müssen.
Bild, 09.10.1997
Er ist hinreißend, knackfrisch und weckt erst den Appetit auf mehr.
Die Zeit, 02.07.1998, Nr. 28
Frauen sollten T-Shirts mit der Aufschrift "Ich bin knackfrisch" tragen.
Bild, 01.02.2001
Solche Selbstaufopferung wurde nicht belohnt gegen einen derart knackfrischen Kontrahenten.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.1995
Immer neue makellose, knackfrische Schätze holt er aus Kisten und Kartons.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.2002
Zitationshilfe
„knackfrisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/knackfrisch>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
knackevoll
Knacker
knackeng
knackend
knacken
Knacki
knackig
Knacklaut
Knackmandel
Knacknuss