knapp

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Wortbildung mit ›knapp‹ als Erstglied: ↗knapphalten · ↗knappsitzend  ·  mit ›knapp‹ als Grundform: ↗verknappen
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
nicht reichlich, kaum ausreichend
Beispiele:
ein knapper Lohn, knappes Gehalt, Taschengeld
Bargeld ist knapp
eine knappe Mahlzeit
im Krieg waren Schnaps und Zigaretten knapp
jmdn. knapp bewirten
es geht knapp bei uns zu
knappe Zeiten (= Zeiten, in denen die Mittel für den Lebensunterhalt kaum ausreichen)
Die Kost ist bei uns schon knapp und vor allem schlecht [RemarqueIm Westen190]
Wir wissen nur ... daß uns der Tabak ausgeht, daß der Tee knapp wird [WeyrauchDialog195]
umgangssprachlich jmd. ist knapp mit etw.jmd. hat etw. nicht ausreichend
Beispiele:
wir sind knapp mit der Zeit
sie war mit (der) Wäsche knapp
er ist mit (dem) Geld knapp
ich bin etwas knapp (bei Kasse) (= habe nicht viel Geld)
salopp und nicht zu knappviel, ausgiebig
Beispiel:
»habt ihr auf dem Fest auch getanzt?« »Und nicht zu knapp
2.
eng anschließend, kaum noch passend
Beispiele:
ein knappes Kleid, Kostüm
eine knappe Weste, Badehose
knappe Schuhe
Der Anzug sitzt ziemlich kurz und knapp, ich bin beim Kommiß gewachsen [RemarqueIm Westen166]
3.
frei von Überflüssigem, auf das Notwendigste beschränkt
Beispiele:
ein knapper Stil, Überblick
eine knappe Darstellungsweise, Meldung, Information
eine Ansprache in knappen Sätzen
seine Sprache ist knapp, aber klar
er sagte es in, mit knappen Worten
eine knappe Bewegung, Geste
etw. knapp zusammenfassen
Sie gab mit ernstem Gesicht knappe, eben noch höfliche Antworten [RinserMitte68]
4.
gerade noch zureichend
Beispiele:
der Abgeordnete erhielt das Mandat mit knapper Stimmenmehrheit
der Boxer errang einen knappen Sieg
umgangssprachlich mit knapper Müh(e) und Notgerade noch, eben
Beispiel:
er konnte es nur mit knapper Müh(e) und Not schaffen
adverbiell
gerade noch, eben
Beispiele:
er gewann die Schachpartie, bestand die Prüfung (nur sehr) knapp
das füllt knapp eine Tasse
der Lohn reichte knapp, um sie vor dem Verhungern zu bewahren
5.
dicht, ganz nahe
Beispiele:
der Weg führte knapp am Rande des Baches entlang
der Rock endet knapp über dem Knie
die Leute standen knapp hinter der Abtrennungslinie
Während der Fahrt stand er ... knapp bei der Tür [KafkaAmerika191]
6.
nicht ganz
Beispiele:
knapp, knappe 15 Minuten dauert die Fahrt
knapp, knappe zwei Monate arbeitete er an diesem Werk
das Baby ist knapp sechs Wochen alt
knapp einen halben Tag waren sie zusammen
in einer knappen Stunde ist die Arbeit erledigt, der Weg zurückgelegt
die Kirschen wiegen knapp ein Kilo
bis zur nächsten Stadt sind es knapp vier Kilometer
ein knappes Dutzend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

knapp Adj. ‘kaum ausreichend, dürftig, eng anliegend, zu klein, zu kurz (von Kleidung)’. Mnd. knap, knappe ‘eng, rar, spärlich’ gelangt im 16. Jh. (zuerst Fischart ‘eng angemessen, anliegend’, daher ‘hübsch’) in die Literatursprache. Die Herkunft des Adjektivs ist ungeklärt. Verwandt sind nl. knap ‘eng anschließend, schnell, klug’, anord. knappr ‘rasch (vom Wellenschlag)’, schwed. (falls nicht aus dem Mnd.) knapp ‘dürftig, kärglich, sparsam, schnell’. Vielleicht wie die unter ↗knabbern (s. d.) behandelten Formen mit affektischer Konsonantengemination zu einer Labialerweiterung der Wurzel ie. *gen- ‘zusammendrücken, kneifen, zusammenknicken, Zusammengedrücktes, Geballtes’ (s. ↗kneipen, ↗knicken, ↗kneten, ↗Knopf, ↗Knochen, ↗Knoten, ↗Knüttel)?

Thesaurus

Synonymgruppe
dürftig · ↗karg · ↗kläglich · knapp · ↗knausrig · ↗kärglich · ↗kümmerlich · ↗mau · ↗spärlich · ↗ärmlich
Assoziationen
Synonymgruppe
annähernd · ↗beinahe · ↗fast · ↗haarscharf · ↗kaum · knapp · ↗nahezu · so gut wie · ↗soeben · soeben noch  ●  auf Kante genäht  ugs. · ↗bald  ugs. · fünf vor zwölf  ugs. · gerade noch  ugs. · kurz vor knapp  ugs. · um ein Haar  ugs.
Assoziationen
  • (die) Zeit drängt · (es ist) allerhöchste Zeit · (es ist) an der Zeit · (es ist) fünf vor zwölf · bedrohlich nahekommen (Termin) · ↗brandeilig · ↗dringend · ↗eilig · es bleibt wenig Zeit · in engem Zeitrahmen zu erledigen · ↗pressant · ↗vordringlich · ↗vorrangig  ●  (es ist) 5 vor 12  fig. · (es ist) allerhöchste Eisenbahn  ugs. · Eile (ist) geboten  geh. · höchste Eisenbahn  ugs. · höchste Zeit  ugs. · ↗zeitkritisch  ugs.
  • (jetzt ist) der richtige Zeitpunkt · (jetzt wäre) der richtige Zeitpunkt · an der Zeit sein zu (...) · an der Zeit sein, dass (...)  ●  Zeit zu (...)  ugs.
  • (zeitlich) knapp · im letzten Augenblick · im letzten Moment  ●  in der letzten Sekunde  auch figurativ · in letzter Sekunde  auch figurativ · auf den letzten Drücker  ugs. · kurz vor knapp  ugs.
  • (das ist) gerade nochmal gutgegangen · das war (denkbar) knapp · es hätte nicht viel gefehlt, und (...)  ●  um Haaresbreite  fig. · um ein Haar  fig.
Synonymgruppe
knapp · ↗konzis · ↗kurz · ↗notdürftig
Synonymgruppe
(zeitlich) knapp · im letzten Augenblick · im letzten Moment  ●  in der letzten Sekunde  auch figurativ · in letzter Sekunde  auch figurativ · auf den letzten Drücker  ugs. · kurz vor knapp  ugs.
Assoziationen
  • (gerade) noch rechtzeitig · im allerletzten Moment · soeben noch · unmittelbar vor Fristablauf  ●  kurz vor Toresschluss  fig. · als es beinahe schon zu spät war (... doch noch)  ugs. · auf den letzten Peng  ugs. · auf den letzten Pfiff  ugs. · eigentlich schon verpasst (haben), aber  ugs. · in letzter Minute  ugs. · in letzter Sekunde  ugs. · kurz vor knapp  ugs. · mit hängender Zunge  ugs., fig. · so grade eben noch  ugs. · so grade noch die Kurve gekriegt  ugs., fig. · um Haaresbreite doch noch geschafft  ugs. · um Haaresbreite fast noch verpasst  ugs.
  • (es) hat doch gereicht! · Hauptsache geschafft!  ●  Ein gutes Pferd springt knapp.  sprichwörtlich
  • Angst, zu spät zu kommen · Angst, zu spät zu sein  ●  ↗Torschlusspanik  Hauptform, fig.
  • (der) Letzte (eines Zeitabschnitts) · ↗Monatsende · ↗Ultimo · letzter Banktag (im Monat)
  • (das ist) gerade nochmal gutgegangen · das war (denkbar) knapp · es hätte nicht viel gefehlt, und (...)  ●  um Haaresbreite  fig. · um ein Haar  fig.
  • annähernd · ↗beinahe · ↗fast · ↗haarscharf · ↗kaum · knapp · ↗nahezu · so gut wie · ↗soeben · soeben noch  ●  auf Kante genäht  ugs. · ↗bald  ugs. · fünf vor zwölf  ugs. · gerade noch  ugs. · kurz vor knapp  ugs. · um ein Haar  ugs.
Synonymgruppe
denkbar knapp · gerade eben · gerade mal · gerade noch · ↗kaum · keine (+ Zahl) · knapp · nicht mal · nicht mehr als · sehr knapp  ●  ↗hauchdünn  fig. · ↗nur (vor Zahl)  Hauptform · grad mal  ugs. · grade mal  ugs. · so gerade eben (noch)  ugs.
Assoziationen
  • (nur) mit Schwierigkeiten · (nur) mit größter Anstrengung · mit Hängen und Würgen · mit Müh und Not · mit Mühe und Not · mit knapper Not · mit letzter Kraft · mit viel Mühe · nach langem Bemühen · nach mehrfachen Anläufen · schlecht und recht · unter Aufbietung aller Kräfte · unter Aufbietung der letzten Reserven · unter Schwierigkeiten · unter größten Anstrengungen  ●  mehr schlecht als recht  ugs. · mit Ach und Krach  ugs. · so gerade eben  ugs.
  • annähernd · ↗bald · ↗beinahe · etwas weniger (als) · knapp · nicht ganz  ●  ↗fast  Hauptform · (wohl) an die (vor Zahlwörtern)  ugs. · ein bisschen weniger (als)  ugs. · ↗nahezu  geh. · so ziemlich  ugs.
  • knapp überleben · noch einmal mit dem Leben davonkommen · reanimiert werden · von den Toten auferstehen  ●  dem Tod ein Schnippchen schlagen  fig. · dem Tod von der Schippe springen  fig. · wieder auferstehen (von den Toten)  biblisch · beinahe draufgehen bei  derb, variabel
  • (das ist) gerade nochmal gutgegangen · das war (denkbar) knapp · es hätte nicht viel gefehlt, und (...)  ●  um Haaresbreite  fig. · um ein Haar  fig.
Synonymgruppe
Mangelware · ↗kaum · knapp · ↗rar · sehr wenig · ↗selten
Assoziationen
Synonymgruppe
annähernd · ↗bald · ↗beinahe · etwas weniger (als) · knapp · nicht ganz  ●  ↗fast  Hauptform · (wohl) an die (vor Zahlwörtern)  ugs. · ein bisschen weniger (als)  ugs. · ↗nahezu  geh. · so ziemlich  ugs.
Assoziationen
  • eigentlich · ↗fast (wie) · ↗gewissermaßen · ↗gleichsam · im Grunde · im Prinzip · ↗praktisch · ↗quasi · ↗sozusagen · weitestgehend · wenn Sie so wollen · wenn man so will  ●  an sich  ugs. · an und für sich  ugs. · so gut wie  ugs.
  • (Betrag) plus/minus (Abweichungsbetrag/Toleranz) · Stücker (+ Zahl) · ↗annähernd · ↗annäherungsweise · ↗etwa · ↗gegen · geschätzt · ↗grob (geschätzt) · grob gesagt · in etwa · ↗rund · ↗schätzungsweise · ↗um · ↗vielleicht · ↗zirka · ↗überschlägig (kaufm.)  ●  ↗ca.  Abkürzung · ↗circa  Abkürzung · ↗ungefähr  Hauptform · (so) in dem Dreh  ugs. · Pi mal Daumen  ugs. · ↗approximativ  fachspr., mathematisch · gefühlt (relativ neu)  ugs. · mehr oder weniger  ugs. · ↗näherungsweise  geh. · plus/minus (Betrag)  ugs. · so (in) etwa  ugs. · so circa  ugs. · so gegen  ugs. · so um die  ugs. · um den Dreh (rum)  ugs. · um die  ugs. · ↗wohl  geh. · über den Daumen (gepeilt)  ugs.
  • ein wenig mehr (als) · etwas mehr (als) · ↗gut (vor Maßen u. Zahlen) · kaum mehr (als) · knapp über · leicht über  ●  ↗einige (+ Zahl)  geh., veraltend, literarisch · etwas über  ugs.
  • (es) fehlte nicht viel (und) · (es) hätte nicht viel gefehlt (und) · ↗beinahe · ↗fast · nahe daran sein (zu) · nicht weit davon entfernt sein (zu) · um ein Haar
  • denkbar knapp · gerade eben · gerade mal · gerade noch · ↗kaum · keine (+ Zahl) · knapp · nicht mal · nicht mehr als · sehr knapp  ●  ↗hauchdünn  fig. · ↗nur (vor Zahl)  Hauptform · grad mal  ugs. · grade mal  ugs. · so gerade eben (noch)  ugs.
Synonymgruppe
kernig · knapp · ↗lakonisch · ↗lapidar · ↗treffend · ↗trocken  ●  auf den Punkt  fig. · ↗kurz gefasst  Hauptform · kurz und knackig  ugs. · ↗prägnant  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Drittel Dutzend Geld Gut Kasse Mehrheit Niederlage Not Ressource Stunde Vorsprung acht bemessen derzeit drei entgehen fünf insgesamt jeweils neun noch nur sechs sieben verfehlen verpassen vier werdend zwei äußerst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›knapp‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit knapp 300 Metern pro Stunde hätten sich die Brocken bewegt.
Die Zeit, 05.11.2013, Nr. 44
Zu Beginn der achtziger Jahre waren es noch knapp zweieinhalb Mark.
Der Spiegel, 09.10.1989
Dann nennt man ihre Namen, wie es sich gerade ergibt, knapp hintereinander.
Chamrath, Gustav: Lexikon des guten Tons, Wien: Ullstein 1954 [1953], S. 187
Ich schätze, vielleicht eine Stunde noch, eine knappe Stunde, denke ich.
o. A.: Einhundertachtunddreißigster Tag. Freitag, 24. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15384
Mit knapper Not ließen sie mich hinüberschlüpfen in die zweite Klasse.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18124
Zitationshilfe
„knapp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/knapp>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knän
knallvoll
Knalltüte
Knallsilber
Knallschote
knapp sitzend
Knappe
knappen
knapphalten
Knappheit