Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

knapphalten

Grammatik Verb
Worttrennung knapp-hal-ten
Wortzerlegung knapp halten
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich jmdn. kurzhalten, jmdm. immer wenig geben
Beispiel:
jmdn. mit Essen, Geld knapphalten

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) knapphalten · beschränken · einschränken · knausern  ●  restringieren  geh., bildungssprachlich
Synonymgruppe
(den) Rotstift ansetzen · (jemanden) knapphalten · auf die Kostenbremse treten · einsparen · geizen (mit) · knausern (mit) · mit wenig Geld auskommen · sparen · sparsam leben · sparsam umgehen mit  ●  sparsam sein  Hauptform · auf seinem Geld sitzen  ugs., fig. · knapsen  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›knapphalten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese sind ziemlich knappgehalten, und auf einführende Erklärungen muß man weitgehend verzichten. [C't, 1992, Nr. 12]
Da er mit seinem Etat ohnedies knappgehalten wurde, fehlt ihm das Geld. [Die Zeit, 07.10.1988, Nr. 41]
Daher ist es prinzipiell richtig, die Margen für die Finanzen knappzuhalten. [Süddeutsche Zeitung, 12.01.1994]
Auch sonst werden die Operationskapazitäten für bestimmte Erkrankungen künstlich knappgehalten. [Die Zeit, 03.12.1993, Nr. 49]
Liquide Mittel werden zwar in den einzelnen Ländern durch die Notenbanken knappgehalten, auf internationalen Märkten gibt es aber keinen Mangel. [Die Zeit, 16.10.1981, Nr. 43]
Zitationshilfe
„knapphalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/knapphalten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
knappen
knappe Kasse
knapp sitzend
knapp bei Kasse sein
knapp
knappsitzend
knapsen
knarren
knarrig
knarzen