Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

knuddelig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung knud-de-lig

Thesaurus

Synonymgruppe
drollig · goldig · knuddelig · knuffig · niedlich · possierlich  ●  putzig  ugs. · süß  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›knuddelig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›knuddelig‹.

Verwendungsbeispiele für ›knuddelig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich finde dich knuddelig, würde mir auch mal von dir die Füße küssen lassen. [Bild, 31.01.2002]
Das Männchen ist nicht mehr knuddelig und überhaupt nicht mehr sympathisch. [Die Zeit, 26.02.1998, Nr. 10]
Wer die knuddeligen Wesen ins Herz geschlossen hat, möchte schließlich gleich mit ihnen telefonisch in Kontakt treten. [C't, 2001, Nr. 4]
Die quirligen und knuddeligen Vierbeiner schlossen die Kinder sofort ins Herz. [Der Tagesspiegel, 04.10.2004]
Bären gelten als knuddelig, aber auch als autoritär groß, als schmusig‑weich und als verlässlich. [Die Zeit, 24.09.2007, Nr. 39]
Zitationshilfe
„knuddelig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/knuddelig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
knubblig
knubbeln
knubbelig
knotig
knotern
knuddeln
knuffen
knuffig
knurren
knurrig