koddrig

Grammatik Adjektiv
Nebenform kodderig · Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kodd-rig ● kod-de-rig
Wortzerlegung Kodder-ig

Bedeutungsübersicht+

  1. [landschaftlich, salopp] ...
    1. 1. ⟨jmdm. ist kodderig (zumute)⟩
    2. 2. frech, unverschämt und vorlaut
eWDG

Bedeutung

landschaftlich, salopp
1.
jmdm. ist kodderig (zumute) (= jmdm. ist zum Erbrechen übel)
Beispiel:
mir war es ganz kodderig
2.
frech, unverschämt und vorlaut
Beispiel:
er hat ein kodderiges Mundwerk

Thesaurus

Synonymgruppe
anmaßend · ↗dreist · ↗flapsig · ↗respektlos · ↗rücksichtslos · ↗salopp · schlecht erzogen · ↗unangemessen · ↗unanständig · ↗unartig · ↗unflätig · ↗ungebührend · ↗ungebührlich · ↗ungehobelt · ↗ungehörig · ↗ungeschliffen · ↗ungesittet · ↗ungezogen · ↗unhöflich · ↗unmanierlich · ↗unverfroren · ↗unverschämt  ●  ↗frech  Hauptform · ↗präpotent  österr. · ↗dreibastig  ugs., regional · einen Ton am Leib (haben)!  ugs. · frech wie Dreck  ugs. · ↗impertinent  geh. · kodderig  ugs. · koddrig  ugs. · kotzbrockig  derb · ↗nassforsch  ugs. · ↗nickelig  ugs. · ↗pampig  ugs. · ↗patzig  ugs. · ↗rotzfrech  ugs. · ↗rotzig  ugs. · ↗rotznäsig  ugs. · ↗schnodderig  ugs. · ↗unbotmäßig  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemandem wird) kotzübel · ↗(jemandem wird) schlecht · ↗(jemandem wird) speiübel · ↗(jemandem wird) übel · (sich gleich) übergeben müssen  ●  (gleich) kotzen müssen  derb · ↗(jemandem wird) flau  ugs. · (jemandem wird) kodd(e)rig  ugs., norddeutsch
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemandem ist) schlecht · ↗(jemandem ist) speiübel · ↗(jemandem ist) übel  ●  (jemandem ist) kodderig  ugs., norddeutsch · ↗(jemandem ist) kotzübel  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„koddrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/koddrig>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kodderschnauze
koddern
kodderig
Kodder
Koda
Kode
Kodebasis
Kodein
Köder
Köderfisch