kollabieren

GrammatikVerb · kollabierte, ist kollabiert
Aussprache
Worttrennungkol-la-bie-ren
HerkunftLatein
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Medizin einen Kollaps erleiden
Beispiele:
Ein 16-Jähriger ist South Carolina in seinem Klassenzimmer kollabiert und anschließend gestorben. [Spiegel, 16.05.2017 (online)]
Es kommt leicht zu Schwindel, der Kreislauf kann schnell kollabieren oder bei stärkerem Flüssigkeitsmangel können auch Herzrhythmusstörungen auftreten[…]. [Der Standard, 03.08.2011]
Mit vier Wochen holte er sich eine schlimme Erkältung, eine Virusinfektion der Atemwege, und seine rechte Lunge kollabierte. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.12.2006]
»Im Sommer kollabieren die Patienten vor Hitze«, berichtete eine Schwester aus den Zwölf-Betten-Sälen[…]. [Der Spiegel, 07.12.1970, Nr. 50]
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: in der Hitze kollabieren
in Koordination: kollabieren und versterben
mit Aktivsubjekt: der Kreislauf, ein Lungenflügel kollabiert
2.
übertragen (unter einer Last) zusammenbrechen, einstürzen; stark, deutlich fallenQuelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Als die Schülerzahlen kollabierten, weil viele Sachsen abwanderten oder keine Kinder mehr bekommen wollten, schickte das Land die Lehrer in Teilzeit. [Die Welt, 11.08.2016]
Zwei Jahre später kollabierten mehrere Banken unter dem Gewicht fauler Immobilienkredite. [Der Standard, 14.03.2016]
Das Gebäude […] sei aus noch ungeklärten Gründen kollabiert. [Die Zeit, 12.02.2016 (online)]
Auf dem Dach [der Einkaufshalle] […] hat sich ein Trichter mit zehn Kubikmetern Regenwasser gebildet. Zu viel für den 70er-Jahre-Bau, dessen Dach scheinbar ohne Vorwarnung unter der tonnenschweren Last kollabiert. [Welt am Sonntag, 04.09.2011, Nr. 36]
Das kranke Pfund [britische Währung] kollabierte. Seine Parität gegenüber dem Dollar fiel auf einen Tiefstand: 2,3881. [Der Spiegel, 20.05.1968, Nr. 21]
Kollokation:
mit Aktivsubjekt: die Sozialsysteme, die Wirtschaft, das Bankensystem kollabiert
3.
Astronomie einen Kollaps erleiden
Beispiele:
Ein Schwarzes Loch entsteht normalerweise, wenn der Kern eines großen Sterns am Ende seines Lebens kollabiert. [Spiegel, 24.02.2016 (online)]
Sehr massive Sterne kollabieren unter ihrem eigenen Gewicht zu äußerst kompakten Neutronensternen oder gar zu Schwarzen Löchern, aus denen es selbst für Licht kein Entkommen mehr gibt. [Der Tagesspiegel, 07.08.2001]
Die riesigen Wolken aus Wasserstoffgas werden […] verdichtet, bis sie schließlich unter dem Einfluß der Schwerkraft kollabieren und in einem riesigen Feuerwerk zu neuen Sternen verschmelzen. [Die Zeit, 31.10.1997, Nr. 45]
Sterne von einer oder zwei Sonnenmassen kollabieren so weit, daß Protonen und Elektronen zu Neutronen zusammengepreßt werden; die Atomkerne sind dicht aufeinander gepackt, es entsteht ein »Neutronenstern« von rund zwanzig Kilometer Durchmesser. [o. A. [ur.]: Schwarzes Loch. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]]
Sterne würden […] instabil werden, kollabieren und sich durch so vehemente Schwerkräfte augenblicklich in sogenannte Schwarze Löcher verwandeln. [Die Zeit, 02.10.1981, Nr. 41]
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: zu einem Neutronenstern, einem schwarzen Loch kollabieren; unter dem eigenen Gewicht kollabieren
mit Aktivsubjekt: ein Stern kollabiert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kollabieren · Kollaps
kollabieren Vb. ‘einen Schwächeanfall, einen Kreislaufzusammenbruch erleiden’, Entlehnung der medizinischen Fachsprache (19. Jh.) aus lat. collābī ‘in sich zusammensinken, -brechen, einsinken’, auch ‘ohnmächtig zusammensinken’, vgl. lat. lābī ‘hin-, herabgleiten, sinken’ (s. ↗labil) und s. ↗kon-. Kollaps m. ‘plötzlicher Schwächeanfall, Kreislaufzusammenbruch’ (19. Jh.); spätlat. collāpsus ‘Zusammenbruch’, zu lat. collābī (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
in sich zusammensinken · in sich zusammenstürzen · kollabieren · ↗zusammenbrechen
Synonymgruppe
(das) Bewusstsein verlieren · (die) Besinnung verlieren · bewusstlos werden · in Ohnmacht fallen · ohnmächtig werden  ●  ↗(auf einmal) weg sein  ugs. · aus den Latschen kippen  ugs., salopp, fig. · kollabieren  fachspr., medizinisch
Assoziationen
  • besinnungslos · betäubt · ↗bewusstlos · im Koma · narkotisiert · nicht bei sich · ohne Besinnung · ohne Bewusstsein · ↗ohnmächtig  ●  nicht bei Bewusstsein  Hauptform · ↗komatös  fachspr. · ↗weg  ugs.
  • (sich) nicht länger auf den Beinen halten (können) · ↗hinfallen · ↗hinschlagen · ↗stürzen · zu Boden gehen  ●  ↗fallen (Person)  Hauptform · ↗(sich) (lang) hinlegen  ugs., salopp, fig. · auf den Boden knallen  ugs. · aus den Latschen kippen  ugs. · ↗hinfliegen  ugs. · ↗hinknallen  ugs. · zu Fall kommen  geh.
  • (einen) Kollaps erleiden · (einen) Kollaps haben · (einen) Schwächeanfall erleiden · (einen) Schwächeanfall haben · (einen) Zusammenbruch erleiden · (einen) Zusammenbruch haben · kollabieren · ↗wegsacken · ↗zusammenklappen  ●  ↗zusammenbrechen  Hauptform · aus den Latschen kippen  ugs. · ↗umfallen  ugs. · ↗umkippen  ugs.
Synonymgruppe
(einen) Kollaps erleiden · (einen) Kollaps haben · (einen) Schwächeanfall erleiden · (einen) Schwächeanfall haben · (einen) Zusammenbruch erleiden · (einen) Zusammenbruch haben · kollabieren · ↗wegsacken · ↗zusammenklappen  ●  ↗zusammenbrechen  Hauptform · aus den Latschen kippen  ugs. · ↗umfallen  ugs. · ↗umkippen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(in sich) zusammenstürzen  fig. · ↗abstürzen  fig. · ↗zusammenbrechen  fig. · zusammenfallen wie ein Kartenhaus  fig., variabel · ↗implodieren  geh., fig. · kollabieren  geh., fig. · ↗zusammenkrachen  ugs., fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienkursus Bankensystem Blase Finanzmarkt Finanzsystem Gesundheitssystem Hitze Immobilienmarkt Imperium Investmentbank Kreislauf Loch Lunge Lungenflügel Läufer Neutronenstern Regime Rentensystem Schwerkraft Sozialsystem Stern System Weltbild beinahe irgendwann kollabieren regelrecht reihenweise vollends Ökosystem

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kollabieren‹.

Zitationshilfe
„kollabieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kollabieren>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kollabeszieren
Kolkrabe
Kolk
Koliurie
Kolitis
Kollaborateur
Kollaboration
kollaborativ
Kollaborator
kollaborieren