kolonialisieren

Grammatik Verb · kolonialisiert, kolonialisierte, hat kolonialisiert
Worttrennung ko-lo-ni-ali-sie-ren · ko-lo-nia-li-sie-ren
Wortzerlegung kolonial -isieren
Wortbildung  mit ›kolonialisieren‹ als Erstglied: Kolonialisierung  ·  mit ›kolonialisieren‹ als Letztglied: entkolonialisieren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmdn. in koloniale Abhängigkeit bringen

Thesaurus

Synonymgruppe
kolonialisieren · kolonisieren
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›kolonialisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Kultur ist von den sekundären Institutionen kolonialisiert worden und befreit sich jetzt allmählich. [Der Tagesspiegel, 19.09.2000]
Dann gehen sie in Abwehrstellung, als sollten sie kolonialisiert werden. [Die Zeit, 06.08.1976, Nr. 33]
Dagegen stehen die Interessen aller beteiligten Staaten in dieser Region, in denen das kurdische Volk kolonialisiert ist. [konkret, 1985]
Wir sprechen über Kolonialismus und ob es möglich ist, ein Stück Land in Besitz zu nehmen, ohne es zu kolonialisieren. [Die Zeit, 29.09.2003, Nr. 39]
Es ist völlig falsch, wenn davon gesprochen wird, daß die Wissenschaft im Osten kolonialisiert worden sei. [o. A.: Wir brauchen gute Forscher aus dem Westen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Zitationshilfe
„kolonialisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kolonialisieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kolonial
kollusiv
kolludieren
kollrig
kolloquial
kolonialistisch
kolonialpolitisch
kolonisatorisch
kolonisieren
koloraturensicher