Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

komplex

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kom-plex
Wortbildung  mit ›komplex‹ als Erstglied: Komplexbrigade  ·  mit ›komplex‹ als Letztglied: hochkomplex · unterkomplex · überkomplex
 ·  mit ›komplex‹ als Grundform: Komplex · Komplexität
Herkunft zu complexuslat ‘umschlingend, umfassend’ < complectīlat ‘umschlingen, umfassen’ < com‑lat ‘zusammen-’ (kon-) + plecterelat ‘flechten, ineinanderfügen’
eWDG

Bedeutungen

1.
umfassend, allseitig
Beispiele:
eine komplexe Planung, Versorgung, Entwicklung
die komplexe Behandlung einer Krankheit
etw. komplex vorbereiten, untersuchen, instand setzen
2.
vielfältig miteinander verflochten
Beispiele:
der Städtebauer steht vor einer Vielzahl komplexer Probleme
der komplexe Charakter einer Erscheinung
das Wiedersehen mit der aus tiefen und komplexen Gründen … geliebten Stadt [ Th. Mann11,740]
Das Zentralnervensystem ist unerhört komplex [ NollHolt2,439]
3.
zusammengesetzt
Beispiele:
Mathematikeine komplexe (= aus einer reellen und einer imaginären Zahl bestehende) Zahl
Gleichzeitig erforschte er ihr [der Blausäure] Vorkommen im Pflanzenreich und stellte fest, daß man sie dort nicht in freier Form, sondern komplex, an Zucker und Bittermandelöl gebunden, findet [ Gesundheit1964]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

komplex · Komplex
komplex Adj. ‘umfassend, zusammenhängend, vielschichtig’, Entlehnung (18. Jh.) aus lat. complexus, Part.adj. zu lat. complectī ‘umschlingen, umfassen’ (vgl. lat. plectere ‘flechten, ineinanderfügen’ und s. kon-). Komplex m. ‘geschlossenes Ganzes’ (19. Jh.), in der Psychologie ‘Gruppe beunruhigender Vorstellungen’, entlehnt aus dem Substantiv lat. complexus ‘Umfassung, Umschließung, Verknüpfung’.

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgefeilt · ausgeklügelt · ausgetüftelt · durchdacht · hochkomplex · kaum zu durchschauen · komplex · kompliziert · kunstvoll · mit großer Kunstfertigkeit geknüpft · mit viel Raffinement (konstruiert) · raffiniert · vielfältig (miteinander) verflochten  ●  ausgefuchst  ugs. · fein gesponnen  geh. · feingesponnen  geh.
Assoziationen
  • ausgereift · bis ins Letzte durchdacht · durchdacht · zu Ende gedacht
Synonymgruppe
komplex · kompliziert · vielschichtig  ●  intrikat  geh.
Oberbegriffe
  • kompliziert · schwer  ●  schwierig  Hauptform · (es gibt) keine einfache(n) Antwort(en)  ugs. · (es gibt) keine einfache(n) Lösung(en)  ugs. · diffizil  geh., franz., lat. · nicht (so) einfach  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›komplex‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›komplex‹.

Verwendungsbeispiele für ›komplex‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wirklichkeit eines kommunikativen Ereignisses ist jedoch sehr viel komplexer. [Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 224]
Insbesondere soll es also auf den komplexen projektiven Räumen den Wert 1 annehmen. [Hirzebruch, Friedrich: Neue topologische Methoden in der algebraischen Geometrie, Berlin: Springer 1956, S. 379]
In den Jahren davor sei das Volk sehr komplex gewesen. [Nr. 277: Gespräch Teltschik mit Gorbatschow vom 14. Mai 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 24693]
Sicher ist die Straße nicht der beste Platz, diese hoch komplexen Fragen zu diskutieren. [Die Zeit, 20.04.2000, Nr. 17]
Um die komplexe Technik muß ich mich als Benutzer nicht kümmern. [Die Zeit, 25.03.1999, Nr. 13]
Zitationshilfe
„komplex“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/komplex>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
komplettieren
komplett
kompletiv
komplementär
komplementieren
komplex-territorial
komplexbeladen
komplikationslos
komplimentieren
komplizieren