kompromisslos

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kom-pro-miss-los
Wortzerlegung Kompromiss-los
Ungültige Schreibung kompromißlos
Rechtschreibregeln § 2
Wortbildung  mit ›kompromisslos‹ als Erstglied: ↗Kompromisslosigkeit
eWDG, 1969

Bedeutung

ohne Kompromiss
Beispiele:
kompromisslos an einem Standpunkt festhalten
einen kompromisslosen Kampf um etw. führen

Thesaurus

Synonymgruppe
brutal · ↗drakonisch · ↗gnadenlos · kompromisslos · mit schonungsloser Härte · mit unerbittlichem Durchsetzungswillen · mit voller Härte · mit wütender Entschlossenheit · mit äußerster Brutalität · ohne Gnade und Barmherzigkeit · ↗ohne Rücksicht auf Verluste · ↗rigoros · ↗unbarmherzig · ↗unerbittlich · ↗unnachgiebig · ↗verbissen  ●  ↗mit eiserner Faust  fig. · ↗mit harter Hand  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
beharrlich · gegen alle Widerstände · kompromisslos · ↗konsequent · ↗standfest · ↗standhaft · ↗unbeirrbar · ↗unbeirrt · ↗unbeugsam · ↗unerschütterlich · ↗unnachgiebig · ↗unverrückbar  ●  Fels in der Brandung  fig. · ↗eisern  fig. · ↗straight  engl.
Assoziationen
  • (der) tragende Grund  fig. · (die) tragenden Säulen  fig. · ↗Eckpfeiler  fig. · ↗Fundament  fig. · ↗Grundfeste  fig. · ↗tragen(d sein)  fig.
  • unbekehrbar · ↗unbelehrbar · ↗verbissen · ↗verbohrt · ↗vernagelt  ●  bis zum Starrsinn  ugs., übertreibend
  • (Ritter) ohne Furcht und Tadel · ↗charakterfest · ↗charakterstark · ↗geradlinig · ↗gradlinig · ↗unbeirrbar · ↗unerschütterlich
  • (sich) (selbst) treu bleiben · bei seinen Überzeugungen bleiben · der bleiben, der man ist · nicht einknicken · seinen Überzeugungen treu bleiben · standhaft bleiben · zu seinen Überzeugungen stehen  ●  (sich) nicht verbiegen (lassen)  fig. · Rückgrat beweisen  fig. · Rückgrat haben  fig., variabel · Rückgrat zeigen  fig. · ↗standfest (sein)  fig. · aufrechter Gang  geh., fig., variabel
  • (etwas) unbeirrt fortsetzen · (jemanden) nicht anfechten · (sich) nicht abbringen lassen (von) · (sich) nicht beirren lassen · (unbeirrt) weitermachen wie bisher · ↗aufrechterhalten · bleiben bei · dabei bleiben · fest im Blick behalten · festhalten an · nicht abgehen von · nicht ablassen von · nicht aus den Augen verlieren · seiner Linie treu bleiben · standhaft bleiben  ●  (sich) nicht aus dem Konzept bringen lassen  fig. · Kurs halten  fig.
  • (an etwas) dranbleiben · (sich) nicht erschüttern lassen · ↗durchhalten · hart bleiben · nicht nachgeben · stoisch sein  ●  (die) Arschbacken zusammenkneifen  derb, Spruch, fig. · (die) Zähne zusammenbeißen  ugs., fig.
  • ausdauernd · ↗beharrlich · ↗hartnäckig · ↗konstant · ↗standhaft · steif und fest (behaupten) · ↗unablässig · ↗unbeirrt · ↗unentwegt · ↗unermüdlich · ↗unverdrossen
  • (sich) nicht nervös machen lassen · Nerven wie Drahtseile (haben) · ↗nervenstark (sein) · starke Nerven (haben)  ●  keine Nerven zeigen  fig.
  • auf seinem Standpunkt beharren · bei seiner Entscheidung bleiben · keinen Fuß breit nachgeben · nicht nachgeben  ●  (sich) nicht erweichen lassen  fig. · hart bleiben  Hauptform, fig.
  • prinzipienfest  ●  mit Rückgrat  fig. · ↗prinzipientreu  Hauptform · gesinnungsfest  geh.
  • sehr fest · ↗unerschütterlich  ●  ↗eisern  fig. · ↗felsenfest (Überzeugung)  fig. · ↗ehern  geh., altertümelnd, fig.
Synonymgruppe
bestimmt · ↗energisch · ↗erklärt · finster entschlossen · ↗kategorisch · kompromisslos · mit Bestimmtheit · mit Entschiedenheit · mit finsterer Entschlossenheit · ↗resolut · ↗rigoros · ↗unmissverständlich  ●  ↗entschieden  Hauptform · ↗entschlossen  Hauptform · ↗dezidiert  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
kompromisslos · ↗konzessionslos · ohne Wenn und Aber · ↗ultimativ  ●  ↗knallhart  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›kompromisslos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kompromisslos‹.

Verwendungsbeispiele für ›kompromisslos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit einem halben Jahr setzt sie auf eine kompromisslos harte Linie.
Der Tagesspiegel, 27.08.2002
Doch gegen Männer wie die hier zitierten muß man sie sofort, bedingungslos, kompromißlos in Schutz nehmen.
konkret, 1991
Wenn die Grenzen des Wachstums erreicht sind, muß man kompromißlos regieren.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 28
Seine evangelikalen Gedanken verband er mit einer kompromißlosen anglikanischen Frömmigkeit.
Carter, D.: Simeon. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 39885
Er war in seiner Arbeit unermüdlich und kompromißlos; jungen Studierenden gewährte er großmütige Hilfe.
Mompellio, Federico: Torrefranca. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 4875
Zitationshilfe
„kompromisslos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kompromisslos>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kompromisslerisch
Kompromissler
Kompromisskandidat
Kompromissformel
Kompromissbereitschaft
Kompromisslosigkeit
Kompromisslösung
Kompromisspapier
Kompromisspolitik
Kompromissvorschlag