konfrontativ

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kon-fron-ta-tiv

Thesaurus

Synonymgruppe
aggressiv · ↗angriffslustig · ↗offensiv · ↗streitlustig  ●  konfrontativ  geh., verhüllend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›konfrontativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›konfrontativ‹.

Verwendungsbeispiele für ›konfrontativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das klingt bei Ihnen so konfrontativ, als wenn da was in die Brüche gegangen wäre, ist es nicht.
Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08
Haben Sie auch schon einmal überlegt, mit Ihrem Team konfrontativer umzugehen?
Süddeutsche Zeitung, 12.11.2004
Ob nun konfrontativ oder klar und deutlich, das ist zweitrangig.
Der Tagesspiegel, 28.09.1999
Die christlichen Sozialisten in der eigenen Partei wurden weniger konfrontativ angegangen, wohl aber ausgebremst.
Schwarz, Hans-Peter: Anmerkungen zu Adenauer, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2005 [2004], S. 47
Der Anpassungsdruck nach 1933 löste das konfrontative Verhältnis zwischen Tradition und Moderne auf.
Reichel, Peter: Kunst - Bildende Kunst und Architektur. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 388
Zitationshilfe
„konfrontativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/konfrontativ>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konfrontationspolitik
Konfrontationslinie
Konfrontationskurs
Konfrontation
Konfraternität
konfrontieren
Konfrontierung
konfundieren
konfus
Konfusion