Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

konsekutiv

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kon-se-ku-tiv
Wortbildung  mit ›konsekutiv‹ als Erstglied: Konsekutivdolmetscher
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
fachsprachlich zeitlich folgend
2.
Sprachwissenschaft die Folge kennzeichnend, angebend
3.
Philosophie aus einem konstitutiven Begriffsmerkmal (mit)folgend, abgeleitet

Thesaurus

Synonymgruppe
(zeitlich) folgend · darauf folgend · sequenziell · sich anschließend  ●  konsekutiv  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
aufeinander folgend · aufeinanderfolgend · fortlaufend · konsekutiv  ●  sequentiell  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›konsekutiv‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›konsekutiv‹.

Verwendungsbeispiele für ›konsekutiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Falls es ein konsekutiver Studiengang sein sollte, könnten Sie ihn direkt an den Bachelor anschließen. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Vieles spricht sogar dafür, dass die konsekutiven Studiengänge für die Verbesserung der Lehre besser geeignet sind. [Die Zeit, 05.09.2007, Nr. 36]
Bei konsekutiven Studiengängen baut der Master inhaltlich auf dem Bachelor auf, die Studenten müssen als Voraussetzung auch ihren ersten Abschluss in diesem Fach gemacht haben. [Die Zeit, 17.05.2010, Nr. 20]
Wenn Sie sagen, nur für das erste Studium, dann machen Sie einen konsekutiven Studiengang. [Die Zeit, 04.12.2006, Nr. 49]
Die Frage konsekutiver Studiengänge läßt sich also nicht allein als Frage der Organisation des Studiums diskutieren. [Die Zeit, 07.10.1983, Nr. 41]
Zitationshilfe
„konsekutiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/konsekutiv>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konsekrieren
konnubial
konnotieren
konnotativ
konnivieren
konsekutiv-
konsensfähig
konsensual
konsensuell
konsentieren