Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

konsistent

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kon-sis-tent
GrundformKonsistenz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich
1.
a)
fest (zusammenhängend)
b)
(z. B. in Form, Aufbau) von festem Zusammenhalt; in sich stabil, beständig
2.
besonders Logik zusammenhängend in der Gedankenführung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

konsistent · Konsistenz
konsistent Adj. ‘fest, dauerhaft, widerspruchsfrei’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. cōnsistēns (Genitiv cōnsistentis), Part. Präs. von lat. cōnsistere ‘sich hinstellen, feststehen, bestehen’, zu lat. sistere ‘stehen, stellen’. Dazu die Abstraktbildung Konsistenz f. ‘Grad des Zusammenhangs eines Stoffes, Dichte, gedanklicher Zusammenhang’ (18. Jh.), entlehnt aus mlat. consistentia ‘Zusammenhang’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) decken · konsistent (sein) · zusammen auftreten · zusammenfallen · zusammentreffen · übereinstimmen  ●  koinzidieren  fachspr.
Synonymgruppe
dicht · fest · konsistent
Synonymgruppe
aus einem Guss · durchgehend · durchgängig · durchweg · einheitlich · konsequent · konsistent  ●  durchwegs  österr., süddt.
Synonymgruppe
konsistent · stimmig · widerspruchsfrei

Typische Verbindungen zu ›konsistent‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›konsistent‹.

Verwendungsbeispiele für ›konsistent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo ausschließlich mit diesem System erstellte Anwendungen verwendet werden, mag diese Einschränkung weniger gravierend sein, denn untereinander ist die Bedienung der Programme wieder konsistent. [C't, 1998, Nr. 1]
Wenn man schon unmoralisch handelt, dann soll man konsistent unmoralisch sein. [Die Zeit, 18.06.2003, Nr. 25]
Dabei bleibt die Bedienung, die auch aus der Ferne möglich ist, immer konsistent und übersichtlich. [C't, 1996, Nr. 6]
Dank dieser Standardisierung erreicht man schnell und unkompliziert ein konsistentes Design. [C't, 1996, Nr. 4]
Als weniger konsistent erwiesen sich jedoch die meisten der in den sechziger und siebziger Jahren eingegangenen Fusionen. [Die Zeit, 29.04.1988, Nr. 18]
Zitationshilfe
„konsistent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/konsistent>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konsignieren
konsiderabel
konservieren
konservierbar
konservatorisch
konsistorial
konskribieren
konsolidieren
konsonant
konsonantisch