konsistent

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kon-sis-tent
Grundform Konsistenz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich
1.
a)
fest (zusammenhängend)
b)
(z. B. in Form, Aufbau) von festem Zusammenhalt; in sich stabil, beständig
2.
besonders Logik zusammenhängend in der Gedankenführung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

konsistent · Konsistenz
konsistent Adj. ‘fest, dauerhaft, widerspruchsfrei’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. cōnsistēns (Genitiv cōnsistentis), Part. Präs. von lat. cōnsistere ‘sich hinstellen, feststehen, bestehen’, zu lat. sistere ‘stehen, stellen’. Dazu die Abstraktbildung Konsistenz f. ‘Grad des Zusammenhangs eines Stoffes, Dichte, gedanklicher Zusammenhang’ (18. Jh.), entlehnt aus mlat. consistentia ‘Zusammenhang’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) decken · konsistent (sein) · zusammen auftreten · ↗zusammenfallen · ↗zusammentreffen · ↗übereinstimmen  ●  ↗koinzidieren  fachspr.
Synonymgruppe
dicht · ↗fest · konsistent
Synonymgruppe
aus einem Guss · ↗durchgehend · ↗durchgängig · ↗durchweg · ↗einheitlich · ↗konsequent · konsistent  ●  ↗durchwegs  österr., süddt.
Synonymgruppe
konsistent · ↗stimmig · ↗widerspruchsfrei
Antonyme
  • konsistent · konsistent

Typische Verbindungen zu ›konsistent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›konsistent‹.

Verwendungsbeispiele für ›konsistent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man schon unmoralisch handelt, dann soll man konsistent unmoralisch sein.
Die Zeit, 18.06.2003, Nr. 25
Wo ausschließlich mit diesem System erstellte Anwendungen verwendet werden, mag diese Einschränkung weniger gravierend sein, denn untereinander ist die Bedienung der Programme wieder konsistent.
C't, 1998, Nr. 1
Dieses Verhalten illustriert beispielhaft die Neigung, sich konsistent zu verhalten.
Klein, Renate: Manipulation. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 22530
Von Beginn an wurde eine klare, konsistente Strategie des Völkermordes verfolgt.
Kwiet, Konrad: Rassenpolitik und Völkermord. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 123
Das unidentische, zerfließende Mana wird von Menschen konsistent gemacht und gewaltsam materialisiert.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 25
Zitationshilfe
„konsistent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/konsistent>, abgerufen am 24.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konsilium
Konsiliarius
konsignieren
Konsignationsware
Konsignationslager
Konsistenz
konsistorial
Konsistorialpräsident
Konsistorialrat
Konsistorium