Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

konsumierbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kon-su-mier-bar
Wortzerlegung konsumieren -bar

Typische Verbindungen zu ›konsumierbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›konsumierbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›konsumierbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie vermissen wohl die leicht konsumierbaren alltagspolitischen Statements ihrer Tage. [Die Zeit, 07.01.1999, Nr. 2]
Natürlich war sie niemals verschwunden, nur war sie eben nicht für jedermann jederzeit konsumierbar. [Die Zeit, 09.05.2011, Nr. 19]
Es ist eine leicht hilflose überkommene Kritik, mehr ein Statement als ein großes Auflehnen, konsumierbar. [Der Tagesspiegel, 03.05.2003]
Morgen kommt es darauf an, kulturelles Wissen und Erfahrungen in konsumierbare Erlebnisse umzuwandeln. [Der Tagesspiegel, 04.09.2000]
Damit der Kunde das Angebot jedoch nutzt, muss es einfach, verständlich und leicht konsumierbar sein. [Der Tagesspiegel, 11.04.2000]
Zitationshilfe
„konsumierbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/konsumierbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konsumgeil
konsumfreudig
konsultieren
konsultativ
konsularisch
konsumieren
konsumistisch
konsumnah
konsumorientiert
konsumptiv