kontaktarm

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungkon-takt-arm
WortzerlegungKontakt-arm
eWDG, 1969

Bedeutung

schwer menschlichen Kontakt findend, sich schwer anschließend
Gegenwort zu kontaktfreudig
Beispiele:
er ist, gilt als kontaktarm
ich sei in meiner Jugend kontaktarm gewesen, habe zu wenig mit anderen Kindern gespielt [GrassBlechtrommel76]

Thesaurus

Synonymgruppe
beziehungslos · isoliert · kontaktarm · ↗kontaktlos · ohne (soziale) Kontakte · ohne soziale Bezüge · ↗zurückgezogen  ●  ↗einsam  Hauptform · ↗insular  geh., fig.
Unterbegriffe
  • abgeschottet von der Außenwelt · in Quarantäne · unter einer Käseglocke
Assoziationen
  • vereinsamt · ↗verlassen · verwaist · zurückgelassen
  • (ein) Einsiedlerleben führen · (ganz) für sich leben · Gesellschaft meiden · alleine vor sich hinleben
  • ohne Möglichkeit der Kontaktaufnahme · ohne Verbindung zur Außenwelt · von der Außenwelt abgeschnitten (sein)
  • Geisterdorf · verlassene Stadt  ●  ↗Geisterstadt  Hauptform · versunkene Stadt  historisch, fig. · ↗Wüstung  fachspr.
  • Einsiedler · ↗Eremit · ↗Klausner
  • Einsiedlerhof · ↗Einzelhaus · ↗Einzelhof · ↗Einzellage · Einzelsiedlung  ●  ↗Einschicht  österr., bair. · ↗Einöde  österr., bair.
  • (ganz) auf sich gestellt · (sich) selbst überlassen · ↗(völlig) allein · (völlig) isoliert · allein auf weiter Flur · allein gelassen · auf sich (allein) gestellt · einsam und allein · ganz allein · ↗mutterseelenallein · niemand kümmert sich um · sehr allein · von Gott und allen guten Geistern verlassen
  • (ganz) für sich · ↗allein · ↗einsam · ↗eremitenhaft · ↗eremitisch · ↗solo · wie ein Einsiedler · wie ein Eremit · ↗zurückgezogen
  • (weitgehend) vergessen sein · aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden sein · nicht in Erscheinung treten · unbeachtet bleiben  ●  (ein) Schattendasein führen  fig., Hauptform · (der) Vergessenheit anheimgefallen (sein)  geh. · man hört nichts von  ugs., variabel
  • Alleinsein · ↗Einsamkeit · ↗Verlassenheit
Synonymgruppe
eigenbrötlerisch · ↗einzelgängerisch · isoliert · kontaktarm · ↗kontaktgestört · ↗kontaktschwach · ↗menschenscheu · ↗weltabgewandt
Assoziationen
Synonymgruppe
gehemmt · kontaktarm · ↗kontaktscheu · ↗scheu · ↗schüchtern · selbstunsicher (psychol.) · ↗unsicher · ↗zaghaft · ↗zurückhaltend  ●  ↗verklemmt  ugs.
Assoziationen
  • befangen · ↗gehemmt · ↗verklemmt  ●  sozialphobisch (psychol.)  fachspr. · verdruckst  ugs.
  • in Schweigen gehüllt · ↗schweigsam · ↗sprachlos · ↗still · still und stumm · ↗stumm · stumm wie ein Fisch · ↗verschwiegen · verstummt · ↗wortlos
  • zurückhaltender Mensch  ●  ruhiger Patron  ugs. · stiller Vertreter  ugs.
  • (die) Augen zu(m) Boden gerichtet · mit gesenktem Blick
  • (den) Blick senken · (die) Augen niederschlagen
  • unauffällig · verdruckst · ↗verhuscht  ●  graue Maus  fig.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man verhält sich gegenüber Menschen und Dingen nicht nur nicht neugierig - sondern ist kontaktarm und desinteressiert geworden.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind ? Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 261
Denn dem Bild hoch begabter, aber kontaktarmer Streber entsprechen die 28 Jungen und Mädchen ganz und gar nicht.
Die Welt, 29.12.2001
Die Jahrhunderte der Isolation wirken immer noch nach, haben sie schüchtern und kontaktarm gemacht.
Die Zeit, 17.04.1981, Nr. 17
Die Frau hatte nach Ermittlungen sehr zurückgezogen und kontaktarm gelebt.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.2004
Hinter dem Wort «Sauna» verbergen sich heute in unserer kontaktarmen Zeit verheißungsvolle Versprechungen wie Geselligkeit, Frohsinn, Gesundheit.
Fresenius, Hanna: Sauna, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1987 [1974], S. 5
Zitationshilfe
„kontaktarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kontaktarm>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kontaktanzeige
Kontaktallergie
Kontaktadresse
Kontaktabzug
Kontakt
Kontaktarmut
Kontaktaufnahme
Kontaktbedürfnis
Kontaktbereich
Kontaktbereichsbeamte