Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

konvertieren

Grammatik Verb · konvertiert, konvertierte, ist/hat konvertiert
Aussprache 
Worttrennung kon-ver-tie-ren
Wortbildung  mit ›konvertieren‹ als Erstglied: Konvertierung · konvertierbar  ·  mit ›konvertieren‹ als Grundform: Konvertit · konvertibel
Herkunft zu converterelat ‘umwenden, umwandeln, hinwenden’, converterespätlat ‘zum christlichen Glauben bekehren’
eWDG

Bedeutungen

1.
zu einer anderen Konfession übertreten
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiele:
er ist zum katholischen Glauben konvertiert
sie will konvertieren
2.
Wirtschaft, Bankwesen eine inländische Währung in eine ausländische umtauschen und umgekehrt
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
sein Geld in Schweizer Franken konvertieren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Konvertit · konvertieren
Konvertit m. ‘zu einer anderen Konfession Übergetretener’, im 18. Jh. aus gleichbed. (heute jedoch veraltetem) engl. convertite, das aus afrz. frz. converti ‘der Bekehrte’ stammt, dem Part. Perf. von frz. convertir ‘umwandeln, bekehren’ (lat. convertere ‘umwenden, umwandeln, hinwenden’, spätlat. ‘zum christlichen Glauben bekehren’). konvertieren Vb. ‘umgestalten, umwandeln’ (16. Jh.), ‘in eine andere Währung umtauschen, die Konfession wechseln’ (19. Jh.), lat. convertere (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
Religion
Synonymgruppe
(die) Konfession wechseln · (einen) anderen Glauben annehmen · (sich) bekehren zu · konvertieren (Religion) · wechseln zu · übertreten zu · überwechseln zu
Assoziationen
  • (jemanden) zum Einlenken bewegen · erweichen · zum Nachgeben bewegen  ●  (jemanden) bekehren  fig. · (jemanden) umstimmen  Hauptform · (jemanden) bringen zu  ugs. · (jemanden) katholisch machen  ugs., bairisch · weichklopfen  ugs. · weichkochen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›konvertieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›konvertieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›konvertieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da die Frames nur teilweise gelesen werden, kann ein Switch sie bei diesen beiden Methoden auch nicht in unterschiedliche Formate konvertieren. [C't, 1998, Nr. 6]
Wie Sie bestimmt schon bemerkt haben, bin ich inzwischen fast vollständig konvertiert. [Die Zeit, 11.02.2013, Nr. 06]
Im Alter von 15 Jahren ist er zum Islam konvertiert. [Die Zeit, 22.09.2008, Nr. 38]
Sie können nicht konvertieren, weil sie auf nichts zurückgreifen können. [Die Zeit, 27.05.1994, Nr. 22]
Drittens hätte er, der getaufte Protestant, konvertieren und Katholik werden können. [Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 1004]
Zitationshilfe
„konvertieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/konvertieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konvertierbar
konvertibel
konversieren
konvers
konvergieren
konvex
konvinzieren
konvivial
konvulsiv
konvulsivisch