koordinieren

GrammatikVerb · koordiniert, koordinierte, hat koordiniert
Aussprache
Worttrennungko-or-di-nie-ren (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

etw. ordnend zusammenfassen, aufeinander abstimmen
Beispiele:
die Arbeiten koordinieren
der Brandschutzbeauftragte führt eine koordinierende Tätigkeit aus
das koordinierte Zusammenwirken der verschiedensten Funktionssysteme des ... Organismus [Gesundheit1966]
Sprachwissenschaft einer syntaktischen Einheit eine andere gleichberechtigt an die Seite stellen
Beispiel:
die koordinierende Konjunktion ›aber‹ verbindet zwei Hauptsätze miteinander
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

koordinieren · Koordination · Koordinierung · Koordinate · Koordinatensystem
koordinieren Vb. ‘in ein Gefüge einordnen, aufeinander abstimmen, zu-, beiordnen’ (um 1800), entlehnt aus mlat. coordinare ‘zuordnen’ (vgl. lat. ōrdināre ‘ordnen, zusammenstellen’ und s. ↗kon-). Koordination f. ‘Zu-, Beiordnung’ (um 1800), als Fachwort der Chemie ‘Zusammensetzung und Aufbau’, spätlat. coōrdinātio (Genitiv coōrdinātiōnis) ‘Zuordnung’. Zum eingedeutschten Verb Koordinierung f. (19. Jh.), besonders als Fachwort der Ökonomie. Koordinate f. ‘Zahlenangabe zur Festlegung eines Punktes’, im Plural ‘Abszisse und Ordinate gemeinsam’ (18. Jh.), nach in der lat. Fachsprache der Mathematik gebrauchtem coordinatae. Koordinatensystem n. (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
absprechen · ↗abstimmen · koordinieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktion Aktivität Anstrengung Arbeit Bauarbeit Bemühung Einsatz Finanzpolitik Forschungsprojekt Gremium Haushaltspolitik Hilfe Hilfsaktion Hilfsmaßnahme Kanzleramt Medienpolitik Projekt Rettungsaktion Rettungsarbeit Termin Tätigkeit Vorgehen Wiederaufbau Wirtschaftspolitik bündeln konsultieren kontrollieren organisieren untereinander überwachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›koordinieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie alle hatten ein ähnliches Problem, dadurch blieb wenig Kraft, sich international zu koordinieren.
Die Zeit, 10.06.2013, Nr. 21
Zudem bestehe ein dringender Bedarf, bereits bestehende öffentliche Angebote zu koordinieren.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1995
Dadurch lernen Sie erstaunlich schnell, die eigenen Kräfte und die jeweils erforderlichen Gänge richtig zu koordinieren.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 37
Die Typen sind nicht wirklich koordiniert, noch werden sie klar oder folgerichtig definiert.
Lippman, Edward A.: Stil. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 15605
Er war niedergekämpft und blieb nicht länger dem General koordiniert.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 954
Zitationshilfe
„koordinieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/koordinieren>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Koordinator
Koordinationszahl
Koordinationsverbindung
Koordinationsstörung
Koordinationsstelle
Koordinierung
Koordinierungsausschuß
Koordinierungsrat
Koordinierungsstelle
Kop.