koreanisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungko-re-anisch · ko-rea-nisch
Wortbildung mit ›koreanisch‹ als Letztglied: ↗innerkoreanisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstammung Autobauer Autohersteller Autoindustrie Autokonzern Automarke Automobilhersteller Autoproduzent Daewoo-Gruppe Elektronik-Konzern Elektronikkonzern Entwicklungsbank Halbinsel Hersteller Hyundai-Konzern Jumbo Marke Mischkonzern Samsung-Gruppe Samsung-Konzern Schiffbauer Schriftzeichen Volk Volksarmee Volksrepublik Waffenstillstandsabkommen Werft Wertpapierhaus chinesisch japanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›koreanisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über den Preis müssen bei uns auch die koreanischen Hersteller ihre Autos verkaufen.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.1998
Zum andern möchte die koreanische Wirtschaft einen verstärkten Transfer von Technik aus Japan.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
Außerhalb des Hofes war die koreanische Musik jedoch schnell und lebhaft.
Deuchler, Martina u. Hye-ku, Lee: Koreanische Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 43447
Der Lauf kostet die koreanischen Ausrichter umgerechnet rund vier Millionen Mark.
o. A. [oel]: Olympisches Feuer. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Bald zogen Tausende koreanischer Meister nach Europa, dennoch fanden auch europäische Vorstellungen vom modernen Sport Eingang ins Taekwondo-Regelwerk.
o. A. [P. L.]: Taekwondo. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„koreanisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/koreanisch>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kore
Korduanleder
Korduan
Kordsamt
Kordonettseide
Koreferat
Koregisseur
kören
Koriander
Korianderöl