korrigieren

GrammatikVerb · korrigierte, hat korrigiert
Aussprache
Worttrennungkor-ri-gie-ren
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›korrigieren‹ als Erstglied: ↗korrigierbar  ·  mit ›korrigieren‹ als Letztglied: ↗auskorrigieren  ·  formal verwandt mit: ↗unkorrigiert
eWDG, 1969

Bedeutung

etw. berichtigen, verbessern
a)
Beispiele:
einen Fehler korrigieren
dieser Irrtum lässt sich leicht korrigieren
überholte Vorstellungen, Ansichten korrigieren
durch eine Operation die Stellung der Ohren korrigieren
den Kurs des Schiffes korrigieren
jmds., seine Aussprache korrigieren
jmdn., sich korrigieren (= jmds., seine falsche Äußerung richtigstellen)
Gegensätze ausgleichen
Beispiel:
Eine Liebe, die ... die entsetzliche Ungerechtigkeit der Welt mit dem Versprechen eines imaginären Himmels zu korrigieren glaubt [RemarqueSchwarzer Obelisk106]
b)
Schriftliches durchsehen und dabei Berichtigungen eintragen
Beispiele:
der Lehrer korrigiert die Aufsätze, Hefte (mit roter Tinte)
Druckerei die Fahnen korrigieren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

korrigieren Vb. ‘regeln, ausgleichen, berichtigen, verbessern’, mhd. corrigieren, entlehnt aus gleichbed. lat. corrigere (vgl. lat. regere ‘geraderichten, lenken, herrschen’ und s. ↗kon- sowie ↗korrekt).

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) korrigieren · ↗(sich) regulieren
Synonymgruppe
ausbessern · ↗berichtigen · ↗emendieren · korrigieren · ↗verbessern · ↗überarbeiten  ●  ↗ausbügeln  ugs. · ↗fixen  ugs.
Synonymgruppe
berichtigen · ↗klarstellen · ↗klären · korrigieren · ↗richtigstellen  ●  ↗rektifizieren  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
abändern · auf den Prüfstand stellen · korrigieren · neu bestimmen · neu definieren · neu fassen · ↗revidieren · ↗ändern · ↗überarbeiten · ↗überholen
Assoziationen
  • von Grund auf ändern · völlig verändern  ●  (etwas) auf den Kopf stellen  ugs. · ↗umkrempeln  ugs.
Synonymgruppe
(etwas) zurücknehmen · (sich) korrigieren · abrücken von  ●  (eine) Rolle rückwärts machen  fig. · ↗zurückrudern  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Analyst Aussage Eindruck Fehleinschätzung Fehlentscheidung Fehlentwicklung Fehler Gewinnerwartung Gewinnprognose Gewinnschätzung Image Irrtum Kurs Prognose Saisonziel Schieflage Schätzung Umsatzprognose Ungleichgewicht Versäumnis Vorhersage Vorurteil Wachstumsprognose Wirtschaftsforschungsinstitut ergänzen gegebenenfalls nachträglich oben unten Übertreibung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›korrigieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man kann nur hoffen, dass die Demokraten die Absicht haben, das verheerende amerikanische Image zu korrigieren.
Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09
Und die Politik braucht auch den Mut, Fehler zu korrigieren.
Der Tagesspiegel, 25.10.2004
Dann kann man den Fehler, den man vorher gemacht hat, korrigieren.
Schwenk, Hans: Gesünder wohnen, München: König Verlag 1972, S. 15
Ich sehe eine der wichtigsten Funktionen des wirtschaftspolitischen Beraters darin, diese Tendenzen maßvoll zu korrigieren.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 315
Nun war es in seine Hand gegeben, sich zu korrigieren!
Mann, Thomas: Buddenbrooks, Frankfurt a. M.: Fischer 1989 [1901], S. 474
Zitationshilfe
„korrigieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/korrigieren>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
korrigierbar
Korrigens
Korrigenda
Korridortür
Korridorschlüssel
Korrobori
Korrodentia
Korrodenzien
korrodieren
Korrosion