Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

korrupt

Grammatik Adjektiv · Komparativ: korrupter · Superlativ: am korruptesten
Aussprache 
Worttrennung kor-rupt
Wortbildung  mit ›korrupt‹ als Erstglied: Korruptheit
Herkunft aus corruptuslat ‘bestechlich, moralisch verdorben’ < corrumperelat ‘verderben, vernichten’ (korrumpieren)

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [abwertend] bestechlich, korrumpiert, moralisch verdorben
  2. 2. [Wissenschaft] fehlerhaft
eWDG

Bedeutungen

1.
abwertend bestechlich, korrumpiert, moralisch verdorben
Beispiele:
einen korrupten Beamten entlassen
ein korruptes Gesellschaftssystem
2.
Wissenschaft fehlerhaft
Beispiel:
textlich korrupte Nachdrucke als Vorlage für eine neue Ausgabe [ Dt. Literaturzeitg.1962]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

korrumpieren · korrupt · korrumpiert · Korruption
korrumpieren Vb. ‘bestechen, moralisch verderben’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. corrumpere ‘verderben, vernichten’ (vgl. lat. rumpere ‘zerbrechen, zerreißen, zerspringen’ und s. kon-); aus dem zugehörigen Part. Perf. lat. corruptus ‘bestechlich, moralisch verdorben’ stammt korrupt Adj. (15. Jh.). Daneben als Neubildung zum Verb korrumpiert Part.adj. ‘verderbt’ (von Lesarten alter Handschriften, 19. Jh.), danach (20. Jh.) auch gleichbed. mit korrupt. Korruption f. ‘Bestechung, Käuflichkeit, moralischer Verfall’ (17. Jh.), zuvor ‘Zerrüttung, Zerstörung’ (16. Jh.), lat. corruptio (Genitiv corruptiōnis) ‘Verderben, Bestechung’.

Thesaurus

Synonymgruppe
bestechlich · gewissenlos · korrumpierbar · korrumpiert · käuflich · verführbar  ●  korrupt  Hauptform
Synonymgruppe
degeneriert  ●  korrupt  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›korrupt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›korrupt‹.

Verwendungsbeispiele für ›korrupt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um so mehr, als diese überwiegend urbane Elite korrupt ist bis in die Knochen. [Die Zeit, 14.08.1997, Nr. 34]
Der Iran wünsche den revolutionären Moslems in Ägypten den Sieg bei der Überwindung ihres korrupten Regimes. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]]
Denn die, die sie hierher brachten, gelten als besonders korrupt. [Die Zeit, 06.01.2014, Nr. 01]
Doch oft genug hält die Hilfe dann nur korrupte Regime am Leben. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
Nur eine hochbezahlte korrupte Mentalität läßt sich für solches Spiel lange benutzen. [Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 934]
Zitationshilfe
„korrupt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/korrupt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
korrumpiert
korrumpieren
korrumpierbar
korrosiv
korrosionsfrei
korsettieren
kortikal
kortikotrop
korybantisch
koscher