Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

kotieren

Grammatik Verb · kotiert, kotierte, hat kotiert
Worttrennung ko-tie-ren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Börsenwesen ein Wertpapier zur Notierung an der Börse zulassen
2.
Geografie, veraltet (Höhen) messen

Thesaurus

Geografie
Synonymgruppe
(Höhen) messen · kotieren
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›kotieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kotieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›kotieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem soll NEC an der New Yorker Börse vor dem März 2003 kotiert werden. [Süddeutsche Zeitung, 06.07.2000]
In der Schweiz kotierte, nicht auf Schweizerfranken lautende Wertpapiere ausländischer Emittenten fallen nicht unter das Verbot. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]]
Auch die neue Anleihe wird an den Börsen von Zürich, Basel, Genf, Bern und Lausanne kotiert werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]]
Und er hat dafür gesorgt, daß Lazio am 6. Mai 1998 als erster italienischer Verein an der Börse kotiert wurde. [Die Welt, 02.03.1999]
Die CS Group wolle einmal dahin kommen, ihre Aktien an der New Yorker Börse kotieren lassen zu können. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.2000]
Zitationshilfe
„kotieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kotieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
koten
kostümieren
kostspielig
kostenträchtig
kostensparend
kotig
kotonisieren
kotzelend
kotzen
kotzengrob