Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

kraftprotzig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kraft-prot-zig
eWDG

Bedeutung

abwertend mit der eigenen Kraft protzend
Beispiel:
ein kraftprotziges Auftreten

Verwendungsbeispiele für ›kraftprotzig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Folge ist ein ungemein plastisches Gestalten, kein kraftprotziger, voluminöser und romantischer Einlullklang. [Der Tagesspiegel, 08.06.2004]
Darum wirkt das sinfonische Powerpaket auch überhaupt nicht kraftprotzig, sondern ganz organisch, lebensprall. [Der Tagesspiegel, 29.09.2001]
Da gibt es die kraftprotzigen Rüpel, die ganze Kompanien zum Zittern bringen, und die unkameradschaftlichen „Minustypen“, die von den Landsern in Selbstjustiz zurechtgestutzt werden. [Die Zeit, 07.12.1979, Nr. 50]
Zitationshilfe
„kraftprotzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kraftprotzig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kraftmeierisch
kraftlos
kraftgeladen
kraftfressend
krafterfüllt
kraftraubend
kraftsparend
kraftspendend
kraftstrotzend
kraftvoll