Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

kraftvoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kraft-voll
Wortzerlegung Kraft -voll
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
eine kraftvolle Gestalt, Persönlichkeit
ein kraftvoller Stoß, Ruck, Schlag
sein kraftvolles Auftreten, Eingreifen
sich kraftvoll bewegen
etw. kraftvoll tun

Thesaurus

Synonymgruppe
bärenstark · kraftstrotzend · kraftvoll · kräftig · kämpferisch · machtvoll  ●  (körperlich) stark  Hauptform · Bärenkräfte haben  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
dynamisch · energiegeladen · energievoll · energisch · kraftvoll · lebhaft · schwungvoll  ●  mit Kawumm  ugs. · mit Musik dahinter  ugs. · mit Wumm(s)  ugs. · schnittig  geh. · unter Dampf stehen(d)  ugs. · voll innerer Kraft  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›kraftvoll‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kraftvoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›kraftvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Herren hoben alle ruckartig die Köpfe wie zu einem besonders kraftvollen Nicken. [Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 436]
So war denn auch an ein kraftvolles Auftreten nach außen nicht zu denken. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. II,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1893], S. 20217]
Aus diesem Empfinden war sein Schaffen ein ebenso kraftvolles wie verletzbares inneres Suchen, kein bloßer intellektueller Prozeß. [Die Zeit, 06.06.1997, Nr. 24]
Im Interesse beider Völker werden wir sie künftig noch kraftvoller entwickeln. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]]
Jeder von uns wird dieses Übel innerhalb der eigenen Nation kraftvoll bekämpfen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]]
Zitationshilfe
„kraftvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kraftvoll>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kraftstrotzend
kraftspendend
kraftsparend
kraftraubend
kraftprotzig
kragen
kragenlos
krakeelen
krakelig
krakeln