Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

krankenversichern

Grammatik Verb
Worttrennung kran-ken-ver-si-chern

Typische Verbindungen zu ›krankenversichern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›krankenversichern‹.

Verwendungsbeispiele für ›krankenversichern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hat sich privat krankenversichert, sie sorgt privat für das Alter vor. [Die Zeit, 09.11.2009, Nr. 45]
Zudem hätte ich mich für die einzelnen Tage privat krankenversichern müssen. [Die Zeit, 14.09.2009, Nr. 37]
Bisher sind rund sieben Millionen Kinder über das Programm staatlich krankenversichert. [Die Zeit, 12.01.2009 (online)]
Wer älter als 25 Jahre ist oder mehr als 400 Euro im Monat verdient, muss sich selbst krankenversichern. [Die Zeit, 09.09.2008, Nr. 35]
Wer älter als 25 Jahre ist oder mehr als 400 Euro im Monat verdient, muss sich dagegen selbst krankenversichern. [Die Zeit, 21.08.2006, Nr. 34]
Zitationshilfe
„krankenversichern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/krankenversichern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
krankenhausreif
kranken
krank machen
krank
kraniologisch
krankenversicherungspflichtig
krankfeiern
krankhaft
krankheitsbedingt
krankheitserregend