kriminologisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kri-mi-no-lo-gisch
Grundform Kriminologie

Typische Verbindungen zu ›kriminologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kriminologisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›kriminologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Ruf nach dem „starken Mann“ hilft nach dem heutigen Stand der kriminologischen Forschung nicht weiter.
Die Zeit, 26.09.1969, Nr. 39
Dafür sollten polizeiliche und justizielle Daten mit kriminologischen Erkenntnissen zusammengefasst werden.
Die Welt, 13.05.2000
Produziert ein Ort mit seinem spezifischen Charakter eine gewisse kriminologische Notwendigkeit?
Der Tagesspiegel, 05.01.2003
Kriminologische Statistiken zeigen, daß Männer in weit größerem Maße als Frauen bereit sind, gegen die gesellschaftlichen Normen zu verstoßen.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.1995
Wird Scotland Yard ihren Sarg öffnen, den Leichnam kriminologisch untersuchen?
Bild, 10.01.2004
Zitationshilfe
„kriminologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kriminologisch>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriminologie
Kriminologe
kriminogen
Kriminelle
kriminell
Krimiserie
Krimmer
Krimmerkragen
Krimmermütze
krimpen