kritiklos

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kri-tik-los
Wortzerlegung Kritik -los
eWDG

Bedeutung

ohne Kritik, Beurteilung
Beispiele:
alles kritiklos hinnehmen
nicht mehr allem kritiklos zustimmen
am meisten aber ärgerte sie Christas kritiklose Gläubigkeit [ Kellerm.Totentanz335]

Thesaurus

Synonymgruppe
(ist) mit allem einverstanden · konformistisch · kritiklos · sagt zu allem Ja und Amen · unkritisch · unreflektiert
Antonyme
Synonymgruppe
affirmativ · ewig ja-sagend · jasagerisch · kritiklos · liebedienerisch · lobhudlerisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›kritiklos‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kritiklos‹.

Verwendungsbeispiele für ›kritiklos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kritik wird als etwas gehandelt, das nur einen Weg zulässt, nämlich den, kritiklos zu moralisieren. [Die Zeit, 07.10.1999, Nr. 41]
Dann hat man die Ergebnisse kritiklos auf das ganze Tierreich übertragen. [Die Zeit, 01.07.1994, Nr. 27]
In vielen Fällen macht die Sucht nach dem Geld den Sport kritiklos. [Die Zeit, 03.07.1992, Nr. 28]
Sie ist heimatlos, wo sie es nicht sein darf, kritiklos, wo sie kritisch sein soll. [Die Zeit, 04.10.1968, Nr. 40]
Das bedeutete aber nicht, daß die thomistische Lehre kritiklos angenommen worden wäre. [Lyttkens, H.: Thomismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 8605]
Zitationshilfe
„kritiklos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kritiklos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kritikfähig
kritikfest
kritikabel
kristallographisch
kristallografisch
kritikwürdig
kritisch
kritisierbar
kritisieren
kritizistisch