kultivierbar

Worttrennungkul-ti-vier-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungkultivieren-bar
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich kultivieren lassend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bakterie Boden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kultivierbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für eine Kultur im Garten kommen daher in erster Linie leicht kultivierbare Hybriden in Frage.
Der Tagesspiegel, 19.04.2003
Außerdem beschließen die Politiker, alles kultivierbare Land unter der Pflug zu nehmen.
Die Zeit, 04.04.1975, Nr. 15
Das sind kultivierbare Zellen, in die wir die Gene des Menschen kloniert haben.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.2002
Selbst die schwer kultivierbaren Mykobakterien, zu denen auch der Tuberkulose-Erreger gehört, lassen sich schnell und einfach nachweisen.
o. A.: Bakterien. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Dort werden weit ausgedehnte Sumpfgebiete kultivierbar gemacht werden und Handwerksbetriebe eingerichtet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Zitationshilfe
„kultivierbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kultivierbar>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kultivator
Kultismus
kultisch
kultig
Kulthandlung
kultivieren
kultiviert
Kultiviertheit
Kultivierung
Kultobjekt