kulturbedingt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungkul-tur-be-dingt
WortzerlegungKultur-bedingt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Köpp nannte unter anderem die "kulturbedingte Idealvorstellung vom weiblichen Körper" als Auslöser.
Der Tagesspiegel, 30.11.2000
Aber auch diese Entscheidung ist eine kulturbedingte, argumentative Festlegung oder Zuschreibung, keine biologische Tatsache.
Süddeutsche Zeitung, 31.10.2001
Es ist noch nicht lange her, dass Ehrenmorde an deutschen Gerichten als »kulturbedingte Taten« lediglich als Totschlag gewertet wurden.
Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10
Deutsche Richter, die Ehrenmorde als kulturbedingte Taten im Vergleich milder verurteilten, waren Protagonisten einer solchen Sicht.
Die Zeit, 27.12.2010 (online)
Das ist kulturbedingt.
Die Welt, 15.01.2005
Zitationshilfe
„kulturbedingt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kulturbedingt>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kulturbeauftragte
Kulturbau
Kulturbarbarei
Kulturbarbar
Kulturbanause
Kulturbedürfnis
Kulturbegriff
Kulturbeilage
Kulturbeitrag
Kulturbereich