Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

kulturhistorisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kul-tur-his-to-risch
Wortzerlegung Kultur historisch
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
ein kulturhistorisches Denkmal, ein kulturhistorischer Roman, Vortrag
kulturhistorische Stätten pflegen

Typische Verbindungen zu ›kulturhistorisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kulturhistorisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›kulturhistorisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist weniger eine kunsthistorische als mehr eine kulturhistorische Übersicht zur Geschichte der Institution. [Die Welt, 27.06.2005]
Das Deutsche Historische Museum ist nicht einfach ein kulturhistorisches Museum. [Die Welt, 30.11.2002]
Es ist ein hartnäckiger Fall von Tradition, ein kulturhistorisches Ereignis. [Der Tagesspiegel, 17.02.2003]
Die ästhetischen und kulturhistorischen Reize darf man sich nicht groß genug vorstellen. [Süddeutsche Zeitung, 13.10.2003]
Sie wirken dann nur noch als kulturhistorisches Moment, nicht aber durch eine lebendige Werbeenergie. [Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 113]
Zitationshilfe
„kulturhistorisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kulturhistorisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kulturgeschichtlich
kulturgeographisch
kulturgeografisch
kulturfähig
kulturfremd
kulturidealistisch
kulturindustriell
kulturkritisch
kulturlich
kulturlos