kummervoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kum-mer-voll
Wortzerlegung Kummer-voll
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
ein kummervolles Gesicht
jmdn. kummervoll ansehen

Thesaurus

Synonymgruppe
bedrückt · ↗bekümmert · ↗betrübt · entmutigt · ↗gedrückt · kummervoll · ↗mutlos · nicht aufzuheitern · ↗niedergedrückt · ↗niedergeschlagen · ↗trübselig · ↗trübsinnig · ↗unglücklich  ●  ↗gedeftet  österr. · ↗traurig  Hauptform · dasitzen wie ein Häufchen Elend  ugs. · ↗down  ugs. · ↗geknickt  ugs. · ↗unlustig  ugs. · verzagt  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›kummervoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kummervoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›kummervoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich starb gewissermaßen mit ihm; kummervoll neigte ich mich über das Kissen, und es war niemand mehr da.
Die Zeit, 26.08.1983, Nr. 35
Dabei versucht jeder auf seine Weise, der kummervollen Lage Herr zu werden und sich einen der zwei rettenden Ränge zu sichern.
Die Welt, 14.05.2004
Dabei deutete er kummervoll auf den baumelnden Lappen seines Rockkragens.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18504
Er steht da an der Eisentür und sieht kummervoll vor sich hin.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 1, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 65
Es ist auf ihre Weise der Versuch, kummervoll und ohnmächtig, die Welt unwirklich zu machen.
Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 44
Zitationshilfe
„kummervoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kummervoll>, abgerufen am 26.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kummertelefon
Kummerspeck
Kümmernis
kümmern
Kümmerling
Kummet
Kümo
Kump
Kumpan
Kumpanei