Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

kunstfremd

Grammatik Adjektiv
Worttrennung kunst-fremd
Wortzerlegung Kunst -fremd

Verwendungsbeispiele für ›kunstfremd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon seiner Herkunft nach ist der Computer wie alle technischen Innovationen zunächst kunstfremd. [Die Zeit, 06.03.1995, Nr. 10]
Das ist zuweilen fälschlich als spielerische Entfesselung kunstfremder Elemente gedeutet worden. [Die Zeit, 08.04.1966, Nr. 15]
Er ist es, der Kunst im Leben anwendet, ihr in einer kunstfremden Zeit wieder Bedeutung verschafft. [Benz, Richard: Die romantische Geistesbewegung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16500]
Das Publikum verlangt es nach einem Gegengift zum kunstfremden Arbeitsalltag. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.1999]
Diesen Test vermag das Fernsehspiel laut Wiebel heute immer seltener zu bestehen, das Diktat des völlig kunstfremden, wirtschaftlichen Marketing sei zu dominant. [Die Welt, 22.11.2000]
Zitationshilfe
„kunstfremd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kunstfremd>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kunstfertig
kunstfeindlich
kunstempfänglich
kunstbesessen
kunstbegeistert
kunstgerecht
kunstgeschichtlich
kunstgeschmiedet
kunstgewerblich
kunsthandwerklich