Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

kunstgeschichtlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kunst-ge-schicht-lich
Wortzerlegung Kunstgeschichte -lich
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine kunstgeschichtliche Betrachtung

Typische Verbindungen zu ›kunstgeschichtlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kunstgeschichtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›kunstgeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und ebenso haben wir mit dem Verlust aller mykenischen Bauten kunstgeschichtlich nichts verloren. [Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 244]
Kunstgeschichtlich ist das Bild bedeutsam, weil man nur einen Hasen sieht – sonst nichts. [Die Zeit, 04.04.2012 (online)]
Eine kunstgeschichtliche Frage kann vielleicht "tiefer" reichen als ihr Material. [Die Zeit, 23.10.1995, Nr. 43]
Kurz vor seinem Tod hat er noch ein neues kunstgeschichtliches Buch beendet. [Die Zeit, 29.05.1947, Nr. 22]
In der kunstgeschichtlichen Analyse wie im freien Spiel assoziativer Wahrnehmung wird die von der Kunst ausgehende Wirkung greifbar. [Der Tagesspiegel, 24.09.1999]
Zitationshilfe
„kunstgeschichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kunstgeschichtlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kunstgerecht
kunstfremd
kunstfertig
kunstfeindlich
kunstempfänglich
kunstgeschmiedet
kunstgewerblich
kunsthandwerklich
kunsthistorisch
kunstinteressiert