Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

kupfrig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung kupf-rig
Wortzerlegung Kupfer -ig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

wie Kupfer wirkend; kupferfarben

Verwendungsbeispiele für ›kupfrig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er biß das offene Ende der kupfrigen Kapsel zwischen den Zähnen fest. [Walter, Otto F.: Der Stumme, München: Kösel 1959, S. 180]
Ihre Pfennigmoleküle waren kupfrig braun und so sofaritzenvergessenswert belanglos, dass man extra ein Sprichwort erfinden musste, um ihnen einen Sinn zu geben. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.2002]
Bei Dior heißt das Wintergesicht „glänzende Perlen“ mit den kupfrigen Rottönen einer italienischen Farbskala. [Die Zeit, 19.01.1976, Nr. 03]
Weggewütet ist jede Erinnerung an den grandiosen, kupfrig schimmernden Vorfrühlingsabend am Starnberger See. [Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15]
Weihnachten ist in Sicht, und die „großen Häuser“ lancierten in schöner Eintracht ein attraktives, kupfriges Make‑up in die Schaufenster. [Die Zeit, 16.12.1977, Nr. 51]
Zitationshilfe
„kupfrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kupfrig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kupferzeitlich
kupferrot
kupferne Hochzeit
kupfern
kupferhaltig
kupieren
kuppeln
kuppen
kuppig
kupplerisch