lärmarm

GrammatikAdjektiv
Worttrennunglärm-arm (computergeneriert)
WortzerlegungLärm-arm
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nur wenig Lärm verursachend, nur geringe Lärmbelästigung aufweisend

Typische Verbindungen zu ›lärmarm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lärmarm‹.

Verwendungsbeispiele für ›lärmarm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zusätzlich sei vorgesehen, dass nachts nur modernste lärmarme Flugzeuge fliegen dürfen.
Die Welt, 28.08.2000
Wichtig sei, dass die Einnahmen eins zu eins in moderne, lärmärmere Straßen fließen würden.
Die Zeit, 26.05.2012 (online)
Ist es denn zuviel verlangt, demjenigen, der lärmarm wohnen will, nicht einen Biergarten oder eine Disco vor die Nase zu setzen?
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1995
Parallel dazu stellt die Stadt ihren kommunalen Fuhrpark auf lärmarme Fahrzeuge um.
Die Zeit, 27.03.1992, Nr. 14
Um Anwohner vor Lärm zu schützen, sollen zudem in der Mittagszeit zwischen 12.30 und 14.30 Uhr nur lärmarme Maschinen fliegen.
Der Tagesspiegel, 04.05.2002
Zitationshilfe
„lärmarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/l%C3%A4rmarm>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lärmabwehr
Lärm schluckend
Lärm
Larifarieinstellung
Larifari
Lärmbekämpfung
Lärmbelästigung
Lärmbelastung
lärmempfindlich
Lärmempfindlichkeit