ladylike

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung la-dy-like
Herkunft ladylikeengl
eWDG

Bedeutung

nach der Art einer Lady, vornehm
Beispiel:
Ist das taktvoll und ladylike [ StrittmatterBienkopp273]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Lady · ladylike
Lady f. (in England) Titel und Anrede der adligen Frau, auch ‘Frau, Dame’, seit dem 18. Jh. auch in dt. Texten, engl. lady, mengl. lavedi, aengl. hlǣfdīge ‘Haus-, Schloßherrin, Königin’, eigentlich ‘Brotkneterin’, dann ‘Herrin, deren Brot einer ißt’. Es handelt sich dabei um eine Zusammensetzung von aengl. hlāf ‘Brot’ (s. ↗Laib) mit einem wohl aus germ. *deigjōn ‘Teigkneterin’ hervorgegangenen Grundwort, das wie aengl. dǣge ‘Kneterin des (Brot)teigs, Bäckerin’ zu germ. *digan ‘kneten’ (s. ↗Teig) gebildet ist. Als Bezeichnung für die Frau eines Staatsoberhaupts oder Regierungschefs wird die Verbindung First Lady aus dem Amerik.-Engl. übernommen (20. Jh.). Von engl. Zusammensetzungen mit Lady als Bestimmungswort erlangen eine gewisse Verbreitung im Dt. ladylike Adj. ‘nach Art einer Lady’ (19. Jh.) und Ladykiller (s. ↗killen).

Thesaurus

Synonymgruppe
damenhaft · ladylike · wie eine (richtige) Lady · wie eine Dame
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›ladylike‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das mag zwar wenig ladylike sein, ist aber nicht ganz falsch.
Die Welt, 09.10.2002
Auch das war meinerseits nicht ladylike, ich weiß es, aber ich hatte das Gefühl, als müsse ich es aussprechen.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Seine Mode ist ladylike, klar, berühmt wegen der Schnitte, absolut richtig und passend für das internationale Gesellschaftsleben.
Die Zeit, 07.02.1972, Nr. 06
Wie frau sich ladylike hinsetzt, scheint Mutti ihr nicht beigebracht zu haben.
Bild, 27.11.2001
Die Junggesellin in unserem Sinn ist eine vollendete Dame, frei, unabhängig, tüchtig in ihrem Beruf, ladylike in ihrem Äußeren.
Reznicek, Paula von: Auferstehung der Dame. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 16773
Zitationshilfe
„ladylike“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ladylike>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ladykiller
Lady
Ladungsträger
Ladung
Ladnerin
Ladyshave
Laesio enormis
Laete
Lafette
Lafettierung