Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

laminieren

Grammatik Verb · laminiert, laminierte, hat laminiert
Aussprache 
Worttrennung la-mi-nie-ren
Wortbildung  mit ›laminieren‹ als Erstglied: Laminierharz  ·  mit ›laminieren‹ als Binnenglied: Delamination
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

Textilindustrie Schaumstoff mit einem Gewebe verschmelzen
Beispiele:
laminierter Stoff
ein laminierter Übergangsmantel

Thesaurus

Synonymgruppe
folieren · laminieren

Verwendungsbeispiele für ›laminieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Rümpfe sind aus Karbonmatten laminiert und gebrannt, extrem leicht, extrem fest. [Die Zeit, 24.07.2008, Nr. 30]
In einer Eilaktion wurden angesengte und vom Löschwasser durchtränkte Bände laminiert und damit vorläufig, aber nicht dauerhaft gerettet. [Süddeutsche Zeitung, 12.03.2004]
Anders als auf vielen anderen Yachten haben die Rümpfe der Oyster 72 keinen Kern, sind also nicht im bekannten Sandwichverfahren laminiert. [Die Welt, 02.04.2005]
Sie stellen mehr Blumen auf als erlaubt, lehnen Fotos an die Grabsteine, Gedichte und Zeitungsschnipsel, laminiert gegen den Regen. [Die Zeit, 29.10.2007, Nr. 44]
Alte Spitze wird in seinem Studio im Osten von London laminiert und zu Blousons verarbeitet, ebenfalls wasserdicht. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Zitationshilfe
„laminieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/laminieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
laminar
laminal
lamentoso
lamentieren
lamentabile
lammen
lammfromm
lampen
lancieren
lanciert